Hallo es geht um einen bzw mehrere träume lest es euch einfach unten durch es ist nicht gelogen!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nachts räumt sich das Gehirn auf, verarbeitet Eindrücke und Informationen, die sich in den Vortagen dort aufgestaut haben, indem das Gehirn diese Eindrücke und Informationen neu sortiert, löscht, verknüpft etc, damit das Gehirn am nächsten Tag wieder aufgeräumt losstarten kann. Nimmt die Wahrnehmung (nach innen) daran teil, siehst Du diese Aufräumaktion als Traum.

Wenn Du einen sehr intensiven Traum hast, heißt das, dass Du sehr intensive Eindrücke und sehr betonte Informationen verarbeitest oder dass Du Eindrücke und Informationen aus einem anderen Grund (z.B. wenn Du am Abend zu vor sehr viel gegessen hast) sehr intensiv verarbeitest.

Wenn Dich ein Traum beschäftigt tagsüber, entstehen wieder Eindrücke und Informationen, die nachts verarbeitet werden müssen. Daher können Träume, die Dich beschäftigen, sich wiederholen.

Der Ort, den Du träumst, ist damit ein Traumgebilde aufgrund von Informationen und Eindrücken, die Du immer wieder verarbeitest. Träume sind immer vergangenheitsbezogene Informationsabarbeitung, mehr nicht. Wenn sie sich wiederholen oder intensiv wirken, ist die abzuarbeitenden Information wiederholend oder intensiv oder wird aufgrund eines anderen Grundes im Gehirn intensiv aufgeräumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von songokudbz
21.01.2016, 12:40

danke für die Antwort aber sie meinten das träume vergangenheitsbezogen sind !!! aber ich träume von einem Ort den ich nie zuvor in echt gesehen habe und wenn doch war das schon ewig her als baby vlt mal

0

Was möchtest Du wissen?