Hallo, es geht um den Sattel meiner E-Gitarre, ist sehr wichtig, kann bitte jemand helfen?

 - (Musik, E-Gitarre, Gitarrenbau)

3 Antworten

Hallo,

damit hast du eben die Mensur verändert. Da kannst du dir beim Stimmen aussuchen, ob du lieber einen sauberen Ton auf der Leersaite haben möchtest und diese entsprechend Stimmst oder ob du die gegriffenen Töne sauber haben möchtest und dementsprechend stimmst.

Je nach Mensur, Saitenstärke und Anspruch kann das ggf. kaum auffallen, Pfusch ist's aber trotzdem.

Da muss ich dir ausnahmsweise mal widersprechen.

Es hat sich die Gesamtlänge der Saite geändert, während die Bünde gleich geblieben sind: Damit stimmt die Bundreinheit nicht mehr .

Er wird also allerhöchstens *einen* richtigen gegriffenen Ton auf jeder Saite finden, wenn er die Gitarre entsprechend stimmt. Alle anderen Töne sind dann im falschen Verhältnis dazu.

1
@werna

Ja, da hast du recht. Da war ich beim schreiben eher Praktiker. Wobei ich behaupte, dass es in den wirklich hohen Lagen vielleicht nicht so viel ausmacht, da man da durch das nicht ideale Verhältnis zu Saitenmasse und abgegriffener Mensur auch so schon Probleme mit der Intonation bekommt. Der Unterschied zwischen dem Primärschall einer hart angerissenen Saite und einer weich gespielten und den sich damit ergebenden Unterschieden in der Frequenz während der Einschwingphase ist in den hohen Lagen auch viel deutlicher. Dadurch tendiere ich beim Einstellen einer Gitarre auch eher zu einer temperierten Stimmung und nicht zu einer nach Lehrbuch. Aber eines ist klar; Auch wenn man in den hohen Lagen vielleicht vermitteln kann und evtl. mehr als einen graden Ton herausbekommt; vom tiefen E auf ein F möchte ich da nicht umgreifen.

0

1,5 mm ist ziemlich viel.

Wenn deine Brücke einstellbar ist kann man das vielleicht korrigieren.

Ansonsten schließe ich mich KarlKlammer an

solange die Gitarre noch z.B. mit Abstimmanzeige auf die Noten gespannt werden kann sollte es keine Probleme geben.

E-Gitarre: "Zu" straffe Saiten

Schönen guten Abend,

ich bin relativ neu, was das Gitarrenspiel betrifft. Dementsprechend bin ich noch unerfahren und ich mag auch sicherlich einige blöde Fragen stellen ;)

Jedenfalls habe ich vor einiger Zeit meine erste elektrische Gitarre (ESP LTD AX-50) bei eBay erworben. Sie war nahezu neuwertig, nur hat der vorherige Besitzer die Gitarre so abgestimmt, dass sie seinem Spiel angepasst ist. Ich habe mich schon gewundert, weswegen die Saiten äußerst straff aufgezogen waren. Ich dachte mir nichts bei, meinte, es sei normal.

Als ich jedoch bei einem Freund eine Fender Stratocaster und eine Epiphone Les Paul in der Hand hatte, fiel mir auf, dass die Saiten bei weitem lockerer aufgezogen waren. Ein Besuch beim MusicStore in Köln Kalk bestätigte, dass dies normal ist - Jede Gitarre, die ich ausprobiert habe, hatte ihre Saiten nicht so straff aufgezogen wie die auf meiner.

Ich habe schon einiges ausprobiert, weil es doch beim Spielen stört:

Saiten gewechselt,

den Steg fest geschraubt (Saiten näher am Griffbrett),

lockerer geschraubt (Saiten haben einen höheren Abstand zum Griffbrett),

etc.

Nach jeder Maßnahme wurde die Gitarre gestimmt (E,A,D,G,B bzw. H,E), um zu schauen, ob das Aufziehen bzw. das Lockern der Saite beim Stimmen etwas ändert - Leider nicht.

Die Saiten sind forthin sehr straff und es stört merklich beim Spielen.

Da mir unglücklicherweise die Ideen ausgehe, frage ich hier.

m.f.G. Marcel

...zur Frage

Wie ist die Standardbelegung für Gitarren? 3x Metall, 3x Plastik?

Hi zusammen,

habe mir eine günstige Gitarre als Einsteigerset gekauft. Ich muss dazu sagen, dass ich absoluter Neuling auf diesem Gebiet bin und bei anderen Leuten noch nie darauf geachtet habe, auf jeden Fall ist mir bei dieser Gitarre folgendes aufgefallen:

Die ersten 3 Saiten der Gitarre sind aus Metall, die hinteren 3 sind aus Plastik. Reservesaiten waren auch 3 Metall und 3 Plastik dabei.

Meine Frage wäre nun ob das normal ist oder ob ich rein Metall oder rein Plastik verwenden sollte.

Nächste Frage wäre ob sich die Saiten prinzipiell unterscheiden. Also wenn ich ne Saite wechseln möchte, ob es bei den Reservesaiten genau eine G-Saite gibt.

Ich schätze mal ich blamiere mich hier mit den Fragen, hoffe ihr könnt mir aber dennoch weiterhelfen und tut dies ;-)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?