Hallo erstmal. Trauma. was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Such dir bitte ganz dringend einen Therapeuten der auf Traumatherapie spezialisiert ist, evtl. auch eine Klinik die Traumatherapie macht. Das kann ja so nicht weiter gehen. Aber an all den Symptomen rum zu doktorn macht das Problem nicht weniger, da hilft nur Traumatherapie. Unglaublich schade, dass das nicht sofort angeboten wurde als alles anfing, denn Traumatherapie ist um so schneller und erfolgreicher wenn man so früh wie möglich anfängt. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann es sein, dass der Täter nach dem Raubüberfall Deine Handy Nummer hat??

Kanntest Du den / die Täter??

Wende Dich vielleicht mal an den weißen Ring. Dies ist eine Opferschutzinstitution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doppelich1997
11.06.2016, 20:13

ja ich kannte einen der Täter. Die Nummer hatte wohl einer der Familienmitglieder von den Tätern weitergegeben der Beamter ist. Beim Weißen Ring war ich schon die können mir aber auf nur beim opferschutzgesetz helfen und keine rechtliche auskunft geben.

0
Kommentar von Nightlover70
11.06.2016, 23:00

Wir haben echt ein ganz tolles Rechtssystem.

Was Dir da widerfährt ist ein absolutes Unding. Ich bin von meinem Naturell her eher der Typ der dem der mir mit Gewalt droht genau das mit ebendieser zu quittieren. Das dies nicht jedermanns Ding ist, ist mir durchaus bewusst.

Hast Du vielleicht schon mal überlegt anderswo neu zu beginnen?

0

Ich durfte im Alter von 14 Jahren ein zeige von Mord durch Einsatz von Waffen sein.ich war sehr schockiert darüber und konnte auch erst garnicht verstehen was passiert ist.ich hatte tagelang kein Essen angerührt und traute mich auch nicht aus dem Haus.
In jedem laden in dem ich war,hatte ich das Gefühl das sich sowas nochmal abspielen könnte oder der Mörder da ist.ich verstand die Welt nicht mehr da es keinen so großen Wirbel gab wie ich erwartete.auch auf dem Revier hatte ich panische angst da ich immer dachte es gibt IMMER eine Gegenüberstellung und das der Mörder mich sehen wird und alles mögliche.
Meine ältere nahmen das ganze auch nicht so ernst und ich suchte die Flucht in der Angst. Ich hatte nicht angst von der Tad sondern das ich weiß ich habe eine Leiche gesehen .Etwas totes.nicht lebendiges.nicht bewegendes oder atmendes,dass einfach dieser blutige Körper keine Bedeutung mehr für ierndwem oder ierndwas mehr hat.und dann hatte ich realisiert das ich sowas sogar in meinen Mund nehme.dieser Gedanke hat mich so angewidert das ich mich entschloss vegitarisches zu leben.ich fühlte mich die anfangstage sehr mies doch eine Woche später ging es mir körperlich besser und vorallem seelisch hatte ich das Gefühl etwas gutes zu tun.ich habe dadurch an selbstbewusstsein gewonnen.
Knapp einen Monat später haben wir die ENTPFELUNG FÜR EINEN PSYCHOLOGEN bekommen und dies Taten wir dann auch.bei der ersten war es von Anfang an klar:der erzähl ich nen scheißdreck. Dann haben wir nach jmd anderem geschaut und auch gefunden ,doch hier war es mir sehr schwer gefallen mich richtig auszudrücken.letzendlich habe ich einen Psychologen gefunden der sehr gut vorgegangen ist.es war zwar schwer darüber zu reden doch ich habe mich pro Sitzung immer wohler gefühlt und wusste das meine Hilfeschreihe hier erhört werden.
Nach ca. Einem Jahr machte ich auch bei einer selbsthilfegruppe mit und wusste ICH BIN NICHT ALLEIN.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Ansonsten gibt es glaube ich auch einen zeugenschutzprogramm .
Ich kann dich schon verstehen.es ist hart wenn keiner einen versteht, aber auch das geht nur vorbei wenn man sich auf Hilfe einlässt.
Mfg.
Ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychische Situation: Trauma Ambulanz.
Rechtliche Situation: Anwalt.
Existenzielle Situation: sozialpsychiatrischer Dienst.

Und ja - Klinik (auf Dauer) / Drogen / Benzos / Waffen lösen die Situation nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest   dringend ärztl. Hilfe in Anspruch nehmen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?