hallo erstmal entschuldigung für die ganzen fragen zu gitarren rockbands etc bin aber mega interessiert so kommen wir zum thema ich bin von der gitarre total?

3 Antworten

Oha.... Also um das Gitarrespielen schnell zu durchschauen, wäre es wohl am besten auch zu wissen, WARUM man welchen Akkord wie greift. Denn dann brauchst du

1. nicht mehr jeden Akkord nachschlagen, sondern könntest dir quasi selbst zusammenreimen, wie sie gegriffen werden (was nun nicht unbedingt zeitsparend sein wird) Aber

2. weißt du dadurch automatisch welche einzelnen Töne zu welchem Akkord passen und kannst dadurch recht schnell solieren oder kleine Melodien statt nur Akkorde spielen und

3. kennst du dann ganz schnell nicht nur die Grundakkorde, sondern auch zum Bsp. E4, E6, E7, E7+, E9 usw.

4. merkst du dann auch von allein, dass es für jeden Akkord mehrere Möglichkeiten zu greifen gibt, von denen alle ein und der selbe Akkord sind, aber jede Variante doch ihren eigenen Klang hat

Aber dazu müsstest du erstmal wissen, wie sich eine Tonleiter zusammenstellt, aus welchen Tönen ein Dreiklang besteht und wie die Struktur einer Gitarre aufgebaut ist. Ansonsten wird es ein reines Auswendiglernen, was die eigene Kreativität nur behindern würde.

Wenn du willst, kann ich mal versuchen, dir ein bisschen was zu erklären.

Was du vorweg aber schon machen kannst, ist deinen Daumen der linken Hand (solange du eine Rechtshändergitarre spielst) zu trainieren, da dieser immer als Einzelkämpfer den Gegendruck der restlichen 4 Finger ausgleichen muss.

Lg

Der Phoenixx

Also egal um welches Instrument es geht, es braucht Zeit, dass zu erlernen. Durch ständige Wiederholung wird dein Unterbewusstsein mit der Zeit handeln und das ganze wird sich auch nach mehr anhören. Doch dazu brauchst du eine gute Musikschule (Also ein Heft fürs Erlernen vom Gitarrenspielen) und evtl. einen guten Lehrer. Wenn du dir das Spielen selber beibringen möchtest, solltest du dich aber nicht hetzten. Ja klar, jeden Tag üben, dann machst du schnellere Fortschritte. Aber jeden Tag etwas neues...damit kommst du nicht weit. Ich würde anfangen mit vier Übungseinheiten pro Woche, du spielst einfach ein paar Stücke aus deinem Heft, immer die gleichen, bis du sie nach einer Woche kannst, und dann gehst du zu den nächsten Seiten. Viel Spaß ;)

ich habe eine gitarrenschule angerufen und der mann hat sich viel zeitgenommen mir alles erklärt etc 60 euro im monat  oder 60 euro pro einzelstunde was hälst du davon?

0
@sozialermensch2

Also 60 Euro sind schon viel. Ich würde mich erstmal erkundigen (bei anderen Schülern) ob der Unterricht auch qualitativ ist und du etwas lernst. Du kannst bestimmt auch mal ein paar Probestunden nehmen um zu sehen ob es das richtige ist und dann entscheiden ob du das Geld dafr zahlen willst.

0
@sozialermensch2

60€ pro Monat ist echt günstig. Bei mir in der Stadt liegen die Monatspreise zwischen 80 bis 100€. 60€ pro Stunde wäre dagegen wieder sehr teuer.

0
@Vando

Hmm ja okay, kann sein dass das an "Stadtpreisen" liegt...

0

Kurz gesagt: Nimm dir am besten einen Lehrer oder lies ein Lehrbuch zu dem Thema.

Deine Frage ist so unkonkret, das man hier ein ganzes Buch schreiben könnte, wenn man alles erklären wollte. Diese Frage kommt in etwa gleich mit: Hallo, ich möchte das Rechnen lernen, versteh aber die ganzen Zahlen und das mit dem + und - noch nicht, wie lerne ich das schnell?

Bei so einer Basis muss man sich einen Lehrer suchen.


viel Erfolg und Grüße

Was möchtest Du wissen?