Hallo🙋 eine frage fĂŒr eine Freundin wegen Schule?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten


Hallo,

also deine Freundin kann genrell gesagt IMMER die Schule wechseln, auch nach der Anmeldefrist.

In NRW gilt die Schulpflicht auch nach dem vermeitlichen Abschlus der 10 Pflichtschuljahre. Dazu schreibt das MSW:


Die Schulpflicht untergliedert sich in eine
Voll­zeit­schul­pflicht mit einer Dauer von zehn Schul­jahren
(Schul­pflicht in der Primar­stufe und in der Sekundar­stufe I - § 37
SchulG) und eine sich anschließende Schul­pflicht in der Sekundar­stufe
II (§ 38 SchulG).


Die Voll­zeit­schul­pflicht wird durch den
Besuch der Grund­schule und einer weiter­fĂŒhrenden allgemein­bildenden
Schule (Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder Gesamtschule) erfĂŒllt.
Die Schul­pflicht in der Sekundar­stufe II wird durch den Besuch der
Teil­zeit­berufs­schule erfĂŒllt; sie kann auch durch den Besuch eines
allgemein­bildenden Bildungs­gangs in einer Schule der Sekundar­stufe II
erfĂŒllt werden.

FĂŒr Jugend­liche ohne
Berufs­aus­bildungs­ver­hÀltnis dauert die Schul­pflicht bis zum Ab­lauf
des Schul­jahres, in dem die SchĂŒlerin oder der SchĂŒler das 18.
Lebens­jahr voll­endet. FĂŒr Jugend­liche mit
Berufs­aus­bildungs­ver­hÀltnis dauert die Schul­pflicht so lange, wie
ein Berufs­aus­bildungs­ver­hÀltnis besteht,
das vor Voll­endung des 21. Lebens­jahres begonnen worden ist.


Das heißt also, dass deine Freundin nicht ein Jahr lang ein Praktikum besuchen kann. Allerdings kann sie jederzeit die Schule wechseln und bei einer anderen Schule um Aufnahme bitten.

Mir sind mehrere FĂ€lle bekannt, bei denen es zumeist kaum schwierigkeiten gab eine neue zu finden.

 Da die SchĂŒlerzahlen im aktuellen Jahrgang 9 NRW-weit relativ gering sind, dĂŒrfte es auch kaum voll besetzte Schulen geben.Sollte sie einfach nicht mehr zur Schule kommen, drohen ihr (da sie ĂŒber 14 ist) ernste Konsequenzen:


ï»ż
Das heißt: Die Eltern sind verpflichtet, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Wenn sie dieser Pflicht nicht nachkommen oder wenn Kinder den Schulbesuch verweigern, können die Behörden Ordnungsstrafen (Bußgelder) verhĂ€ngen. In Nordrhein-Westfalen wird von den Schulbehörden geprĂŒft, ob die Eltern sich bemĂŒht haben, den Schulbesuch ihrer Kinder zu veranlassen. Wenn siedies glaubhaft machen können, kann auf ein Bußgeld verzichtet werden.



Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Ist denn wirklich sicher, dass die Schule, auf die sie gehen möchte, sie nach einer Pause von einem Jahr noch aufnimmt?

Das würde ich erst einmal klären.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:26

wahrscheinlich schon nur die Anmeldefrist ist schon zuende und kann sie dann jetzt einfach so lange ein Praktikum machen bis zur nächsten amledefrist? das ist dann extra so eine Schule da gehen zum teil noch erwachsene in die 10 klasse zumbeispiel

0
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:27

Sie hat nämlich kein Antrag gestellt (ihre Eltern auch nicht) muss sie dann jetzt trotzdem zu dieser Schule? Sie weigert sich😕

0
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:32

Achso Danke :) aber meine frage ist muss das jetzt wiederholen oder kann sie das dann mit dem Praktikum so machen?â˜ș

0
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 15:03

bei wem soll sie dann anrufen?

0

Ihre Eltern sollens auf anderen Schulen probieren auch wenn die Anmeldefrist schon abgelaufen ist. Sie haben ja den Beweis vom Krankenhaus, dass sie  länger krank war. Am besten ist sie behaupten, dass sie die ganzen zwei Jahre krank war und ihre Faulheit verschweigen. So wird sie vielleicht noch ausnahmsweise aufgenommen, obwohl die Anmeldefrist schon abgelaufen ist. Welche Krankheit hatte deine Freundin wenn ich fragen darf? Krebs?

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:58

Sue hatte sehr viel eigentlich darf ich das nicht öffentlich sage sie hatte Krebs deren immer wieder kam und gefreut hat, und mit den Nieren hat sie bis heute noch ziemlich Probleme... das sind so die schlimmeren Sachen..

0
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 15:00

Falls Sie jetzt aber nicht angenommen wird kann sie dann so lange ein Praktikum machen? und bis zur nächsten Anmeldefrist warten? oder MUSS sie auf die Schule weiter gehen?? aber jetzt auch schon mal danke für deine Antwort..â˜ș

0
Kommentar von Titus112
23.08.2016, 09:46

wenn sie nix macht bekommt sie ärger vom jobcenter das ist ja das doofe😱 sie möchte einfach nicht mehr auf die Gesamtschule wo sie War sie möchte auf die vhs â˜ș

0

sie muss eine klasse wiederholen aus faulheit

dann wieder aus krankheitsgründen? aber das jahr hat doch erst angefangen. das kann man doch wohl aufholen

und sie will ein jahr warten um die klasse zu wiederholen? das ist bescheuert. soll sie das einfach durchziehen und nachhilfe nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:31

Sie War in den neunten und musste die wiederholen weil sie zu Faul War aber in diesem Jahr wo sie die wiederholen musste lag sie im Krankenhaus und ihr ging es nicht gut.. jetzt möchte sie nicht mehr auf diese Schule und ihre Eltern haben kein Antrag gestellt damit sie das Schuljahr wiederholt.. muss sie das dann jetzt?? oder kann sie dann bis zum nächsten Anmeldefrist Praktikum machen? :) und dann auf die andere Schule das ist dann extra so eine da gehen zum teil erwachsene in die 10..

0
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 15:04

Sie ist 17 okay nur falls es nicht klappt kann sie dann versuchen ein jahr Praktikum zu machen?

0

Deine Freundin sollte es mit ihren Eltern und den jetzigen Klassenlehrern klären

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung
Kommentar von Titus112
22.08.2016, 14:33

Sie möchte nicht... sie möchte nicht nochmal die klasse wechseln auf dem Schule, kann sie dann jetzt ihr Praktikum so lange machen bis zur nächsten ameldefrist?

0

Was möchtest Du wissen?