Hallo darf ich während der Ausbildung alleine mit Begleitenden Fahren 17 fahren wenn ich im Auftrag meiner Firma fahre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob Du in einem Auftrag der Firma oder sonst wem fährst spielt keine Rolle, entscheidend ist die gesetzliche Regelung welche Du in der FeV findest, und nach dem Gesetzgeber darfst Du mit BF17 unter 18 Jahren nur in Begleitung einer eingetragenen Begleitperson fahren, daran ändert auch irgendeine Firma nichts.

Nur mit eingetragenen Begleitern. Ohne kann der FS widerrufen werden und das für mind. 3 Monate. Ohne die anderen Konsequenzen.

Begleitetes Fahren bedeutet wie der Name schon sagt das man Begleitung braucht   beim fahren.Du darfst also nicht alleine mit B17 fahren.

Es gibt aber auch die Möglichkeit mit 17 ganz alleine einen PKW zu fahren.Nicht irgendwas spezielles  oder gedrosseltes Fahrzeug.Einen ganz normalen PKW.Als ob man Klasse B regulär hat.Allerdings braucht man dafür eine Ausnahmegenehmigung zum Führen von Fahrzeugen der Klasse B.Die muss erst beantragt werden und alle anfallen Kosten wie die MPU,Kosten für die Antragsstellung,Bearbeitungsgebühren gehen zu Lasten des Antragstellers.Auch wenn der Antrag abgelehnt wurde.

Du müsstest begründen und nachweisen das es für dich ein besonderer Härtefall ist um zur Arbeit / Berufsschule zu kommen.Alle anderen Möglichkeiten wie Mitfahrgelegenheiten,öffentliche Verkehrsmittel,Kleinkrafträder,Leichtkrafträder Fahrräder dürfen dafür nicht in Frage kommen.Auch gelten Abwesenheitszeiten von 12 Stunden und Fahrten von 1,5 Stunden als zumutbar.Wenn man doch eine Genehmigung erhält kann die begrenzt werden auf bzw für bestimmte Strecken.Zum Beispiel für die Fahrt zum nächsten Bahnhof oder Bushaltestelle,Fahrten für / zur Arbeit / Schule und zurück.

Wirst du ohne Begleiter beim Fahren mit B17 erwischt wird die Fahrerlaubnis  eingezogen,Probezeit verlängert,ein Bußgeld verhängt.Ausserdem musst du ein Aufbauseminar besuchen was auch Geld kostet.Dein Geld.

ginatilan 23.08.2015, 10:44

.Allerdings braucht man dafür eine Ausnahmegenehmigung zum Führen von Fahrzeugen der Klasse B

Unsinn

die Klasse B hat er ja schon, zu was braucht er dann noch die Ausnahmegenehmigung?

was du meinst ist die Befreiung von den Vorschriften über das Mindestalter,

0
Mephistoles 23.08.2015, 11:06
@ginatilan

Hallo darf ich während der Ausbildung alleine mit Begleitenden Fahren 17 fahren wenn ich im Auftrag meiner Firma fahren ?

Mit B17 darf man nicht alle fahren.Er hat noch nicht die Klasse B vollwertig.Es ist nur eine Prüfbescheinigung.Damit darf er nicht mal unbegrenzt ins Ausland fahren.Zum Beispiel nach Polen oder nach Belgien ist nicht erlaubt damit.

0
ginatilan 23.08.2015, 11:10
@Mephistoles

.Er hat noch nicht die Klasse B vollwertig.

selbstverständlich, sonst müsste er ja mit 18 noch eine Prüfung ablegen:-)

er hat nur die Auflage bis er 18 ist mit Begleitung zu fahren


1
Mephistoles 23.08.2015, 12:04
@ginatilan

Nein,er hat nur eine Prüfbescheinigung,keine vollwertige Fahrerlaubnis der Klasse B.deshalb darf er auch nicht alleine mit B17 ein Fahrzeug der Klasse B fahren.Ausser er hat die Sondergenehmigung um mit 17 Jahren alleine zu fahren.

Wer die Prüfung besteht und inzwischen 17 Jahre alt ist, erhält keinen normalen Führerschein, sondern eine Prüfbescheinigung mit der besagten Ausnahmegenehmigung. Dieses Dokument wird grundsätzlich nur in Deutschland anerkannt, daran sollte man vor spontanen Fahrten ins Ausland denken.

http://www.fahrtipps.de/verkehrsregeln/fuehrerschein-mit-17.php

0
ginatilan 23.08.2015, 13:05
@Mephistoles

du solltest zuerst einmal den Unterschied zwischen Fahrerlaubnis und Führerschein lernen, dann kann ich dich auch als kompetenten Diskussionspartner ansehen. 

noch einmal, er hat eine vollwertige Fahrerlaubnis der Klasse B 

ob du es verstehst oder nicht, egal 

außerdem ist der Link mit Fehler behaftet, man darf auch in Österreich damit fahren 

1
Antitroll1234 23.08.2015, 13:57
@Mephistoles

Nein,er hat nur eine Prüfbescheinigung,keine vollwertige Fahrerlaubnis der Klasse B.

Er hat eine vollwertige Fahrerlaubnis der Klasse B, diese ist lediglich mit der Auflage versehen bis zum 18. Geburtstag nur Fahrzeuge der Klasse B in Begleitung einer eingetragenen Begleitperson fahren zu dürfen.

Zum Nachweis der vollwertigen Fahrerlaubnis Klasse B bekommt er eine Prüfbescheinigung welche nur im Inland Gültigkeit besitzt (Österreich mal außen vorgelassen welche die Bescheinigung anerkennt), mit Vollendung des 18. Lebensjahres kann die Prüfbescheinigung Klasse B in einen Kartenführerschein getauscht werden.

2
Karl37 23.08.2015, 18:40
@ginatilan

Die Fahrerlaubnis B17 ist eine Prüfbescheinigung mit den eingetragenen Begleitpersonen, die nach dem 18. Geburtstag in einen EU Führerschein der Klasse B getauscht wird.

Es ist also ein Blödsinn von B17 als vollwertigen Führerschein der Klasse B zu sprechen.

0
Karl37 23.08.2015, 18:45
@Antitroll1234

Das ist ja ein Widerspruch in sich selbst. Es kann nichts vollwertig sein wenn gleichzeitig Einschränkungen formuliert sind. Das ist einfachste Logik.

0
Antitroll1234 23.08.2015, 19:03
@Karl37

Die Fahrerlaubnis B17 ist eine Prüfbescheinigung

Bitte was ?!? 

Der Nachweis über eine erteilte Fahrerlaubnis ist die Prüfbescheinigung, ebenso wie der spätere Führerschein der Nachweis der erteilten Fahrerlaubnis ist.

Die Fahrerlaubnis der Klasse B ist wie bereits erwähnt im vollen Umfang mit Aushändigung der Prüfbescheinigung erteilt, er darf alle Fahrzeuge der Klasse B im vollen Umfang fahren.

Es ist also ein Blödsinn von B17 als vollwertigen Führerschein

Da Du ebenfalls den Unterschied zwischen Führerschein, Prüfbescheinigung und Fahrerlaubnis nicht kennst, erscheint dies in deinen Augen als Blödsinn, aber für all diejenigen welche den Unterschied kennen ist dies kein Blödsinn sondern Fakt.

0
Antitroll1234 23.08.2015, 19:11
@Karl37

Das ist ja ein Widerspruch in sich selbst

Nein dies ist kein Widerspruch sondern gerade wenn man es strafrechtlich genau nimmt sehr entscheidend.

Wenn es keine vollwertige Fahrerlaubnis wäre, dann würde derjenige unter Umständen (Fahren ohne eingetragene Begleitperson) eine Straftat wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis begehen, dies liegt aber nicht vor sondern lediglich ein Auflagenverstoß.

Ist das gleiche wenn jemand Klasse B hat und eine Sehhilfe im Führerschein vermerkt ist, da ist auch eine vollwertige Fahrerlaubnis vorhanden, mit der Auflage beim Fahren eine Sehhilfe zu tragen.

0
ginatilan 23.08.2015, 20:16
@Antitroll1234

Antitroll, meinst du die zwei verstehen das? 

aber der Vergleich mit der Brille ist sehr gut, das merk ich mir! 

das sollte eigentlich jeder verstehen :-) 

1
Antitroll1234 23.08.2015, 21:06
@ginatilan

Antitroll, meinst du die zwei verstehen das? 

Ich hoffe es, und wenn nicht kann ich es auch nicht ändern.

Mehr als der Versuch es zu erklären ist nicht möglich ;-)

0
Mephistoles 24.08.2015, 11:03
@ginatilan

Wie kommst du auf den Gedanken das ich einen Führerschein - Dokument das belegt welche Klassen man hat - und die Fahrerlaubnis nicht unterscheiden kann ?Habe ich ausser in diesen Kommentar etwas von Führerschein geschrieben ?

Fakt ist das er mit B17 nicht alleine fahren darf.Nicht etwas aus der Klasse B.Nicht ohne die Sondergenehmigung. Mir ist bekannt das es in Österreich anerkannt wird,sowie das die Österreicher ebenfalls etwas wie B17 haben und in Deutschland fahren dürfen. Aber das ist die Ausnahme.Müsste er in ein anderes Land fahren weil dort der Kunde ist darf er dort nicht selber fahren.

0
ginatilan 24.08.2015, 11:07
@Mephistoles

Wie kommst du auf den Gedanken das ich einen Führerschein - Dokument das belegt welche Klassen man hat - und die Fahrerlaubnis nicht unterscheiden kann ?

an deiner falschen Antwort, ist doch klar, oder?

1

Nein. Außnahme gilt nur, wenn du zur Berufsschule den direkten Weg fährst und das muss erstmal genehmigt werden.

fuji415 23.08.2015, 10:16

Und das kann dauern die haben haben dafür kein Verständnis für eine solche Sonder wurst  andere kommen auch so dahin .

0

Nein, warum auch? Begleitetes Fahren heißt ja, dass die (eingetragene) Begleitung mit dabei sein muss.

Nein. Und wenn es eine verantwortungsvolle Firma ist, verlangt sie das auch nicht von dir. 

Nein, darfst du nicht

Was möchtest Du wissen?