Hallo, darf ich Käufer, die nach einigen Mahnungen nicht bezahlen zum Beispiel in Facebook namentlich öffentlich machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du sachlich den Sachverhalt bei Facebook mit dem Namen schilderst sehe ich eigentlich keine Rechtsgrundlage die dies verbieten würde. Problematisch wäre es ggf. wenn du eine persönliche Wertung rein bringst bzw. irgendwelche beleidigenden Äußerungen.

Das wäre Rufmord / üble Nachrede und kann gesetzlich geahndet und dementsprechend bestraft werden. Wenn es auf einer Plattform ist, bei der es ein Bewertungssystem (z.B. Sterne) gibt, kannst du dort deinen Kummer los werden. Diese Applikationen sind dafür ausgelegt andere Leute zu "warnen". Facebook ist der falsche Ort.

Laß das lieber sein. Zwar ist Fratzenbuch nur eine Art Schülertreff, aber da es eine öffentlich zugängliche Plattform ist, entspricht eine Veröffentlichung dort einer Annonce in der Zeitung oder einem Plakat. Du könntest u.a. wegen übler Nachrede (§185 StGB) Scherereien mit dem Betroffen bekommen.

Danke, aber es ist ja keine üble Nachrede, denn es entspricht ja den Tatsachen. Ich hab da Kunden dabei, die sind schon mehr als zwei Jahre über 100€ schuldig. Das amtliche Mahnverfahren hat nix gebracht.

0

Darf man eine Person (Makler) öffentlich namentlich kritisieren?

Angenommen man hat Erfahrungen mit einem Makler gemacht und veröffentlicht diese im Internet ohne beleidigend zu werden, sondern wirklich nur um seine Erfahrungen nieder zu schreiben. Darf man das oder ist das Rufmord?

...zur Frage

Antragsteller einer einstweiligen Verfügung provoziert Antragsgegner öffentlich bei Facebook namentlich gilt denn die Verfügung für beide?

Antragsteller einer einstweiligen Verfügung provoziert nicht nur indem sie dort ist wo ich bin um dann die Polizei rufen zu können , nein sie stellt mich bei Facebook bloß . Was auch die neue von dem Vater meines Kindes ist sie drohen mir das Kind weg zu nehmen usw . Ich biete mich an im Internet . Mein voller Name steht dort . Was tun ?

...zur Frage

Darf man vorsätzlich falsche Angaben machen um einen Vertrag zu erschleichen?

Darf man vor Vertragsabschluss falsche Angaben zu anderen Vertrags Parteien öffentlich aussprechen auch wenn diese Falsch sind nur um einen Vertrag zu erschleichen.?. Also zum Beispiel behaupten beide Rennfahrer müssten normalerweise das gleiche bezahlen aber der Kollege hat das Doppelte bezahlt daher darf dieser doppelt so viel fahren von der Zeit her. Und im Nachhinein stellt sich raus er hat das gleiche bezahlt wie du selbst unter anderem. Ist es eine reine Charakter Sache oder ist es eine Vorgabe falscher Tatsachen?

...zur Frage

ÖFFENTLICH teilen bei FACEBOOK'

Hey, kann man Beiträge bei Facebook ÖFFENTLICH TEILEN? Oder ist Öffentlich "Freunde von Freunden"? Finde das nirgends wo.

Denn!S

...zur Frage

Wo kann man sein eigenes Buch (mit illustrationen) veröffentlichen lassen?

...zur Frage

Veröffentlichtlung weiterer naruto shippuden folgen?

Hallo bin jetzt auf naruto Tube bei der letzten Folge angekommen, 400 noch was. Dahinter kommen zwar noch filler, sind die empfehlenswert? Und wann werden wieder folgen der hauptstory also nicht der filler veröffentlicht? Also in welchen Intervall? Die letzte war: das unendliche tsukuyomi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?