Hallo, darf das Jobcenter eine Bescheinigung von meinem Arzt verlangen das ich zu Meldeterminen nicht erscheinen kann , obwohl eine Krankmeldung vorliegt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie tun soetwas. Damit Du künftig davon verschont wirst, solltest Du überlegen, wie Du es  abwimmeln kannst.

Als erstes solltest Du Dich melden und schriftlich mitteilen, dass Du eine AU eingereicht hast. Du bittest darum, Dir eine schriftliche Bestätigung zu schicken, dass diese AU angekommen ist.

Andere Dinge schreibtst Du nicht, Du kannst Dich wiederholen und   daran erinnern, die Antwort zu schicken.

Rechne nicht damit, dass man Dir etwas schickt, erwarte dass man Dich statt dessen in Ruhe lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Julian4994
16.05.2016, 21:01

Danke für ihre Antwort.

Aber warum sollte mich das Jobcenter in Ruhe lassen wenn ich um eine schriftliche Bestätigung bitte ?

0

Ja. Es steht auch darin, weshalb. Du bist arbeitsunfähig. Nicht zwangsläufig bewegungsunfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
04.05.2016, 20:06

Weißt Du das genau? Was, wenn er/sie einen gebrochenen Fuss hat oder an Stützen laufen mussß

0
Kommentar von Carlystern
04.05.2016, 22:08

Mit Stützen kann man auch ein Meldetermin wahrnehmen

0

Verlangen darf es das schon - nur musst Du das nicht vorlegen.

https://openjur.de/u/620174.html

Absatz 7.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
04.05.2016, 20:03

Steht da nicht drin.

0

Ja können sie. Ich bin davon zum Glück noch verschont.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?