Hallo Community, sehr dringende Frage: War der italienische Faschismus das passende Vorbild für den Nationalsozialismus, ich finde leider nrigendwo Info dazu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Merkmale des Faschismus sind in den Nationalsozialsmus eingeflossen, aber ein direktes Vorbild war der Faschismus nicht. Ähnlich waren das Einparteienprinzip, der "Führerstaat", Beschneidung bzw. Aufhebung der Bürgerrechte, Überwachung durch eine gGeheimpolizei.

Diese Merkmale gelten auch für Diktaturen anderer Art, z.B. kommunistische Unrechtssysteme, auf deutschem Boden aktiv bis 1989.

Der italienische Faschismus war ursprünglich nicht rassistisch geprägt. Es gab keinen nennenswerten Antismitismus oder Judenverfolgung. Mit der Anbindung an Nazideutschland, insbesondere nach Ausbruch des 2. Weltkrieges tauchten auch in Italien antijüdische Parolen auf, jedoch hat es keine gezielte Judenverfolgung oder gar Vernichtung gegeben. Die Judenverfolgung und -auslöschung war eine rein deutsche Erfindung.

Nein, den Nationalsozialismus haben die Nazis schon selber erfunden. Aber die Faschisten in Italien, Spanien, Rumänien, Ungarn, Kroatien, etc. waren willkommene Verbündete für sie...

Was möchtest Du wissen?