Hallo Chemieexperten .... was ist die Wägeform, also was bedeutet das ich habe keine Definition im.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Wägeform ist die Form, in der man beispielsweise CaC2O4 in einem Tiegel o.ä. wiegt und dann auch damit weiterrechnet.

Es gibt auch die Fällungsform. Die hast du, wenn du (um beim Beispiel zu bleiben :D ) Ca+ in einer Wasserlösung mit C2O4 (Calziumion mit Oxalat) fällst. Es entsteht nicht CaC2O4 sondern CaC2O4aq* (wörtl. Calziumoxalat mit Wasser). Du musst, um damit zu rechnen erst das Wasser wegbringen. Daher musst du die Lösung erst in einen Tiegel überführen und ihn glühen. Somit ist das Wasser weg und du hast CaC2O4. Das ist die Wägeform.

Die Wägeform bedeutet in der Gravimetrie eine stöchiometrisch genau definierte, stabile ("massenkonstante") Form des interessierenden Elementes, die sich entsprechend genau wiegen läßt. Die Wägeform darf z. B. nicht mehr weiterreagieren oder hygroskopisch sein. Bsp.: bei der gravimetrischen Bestimmung von Eisen wird dieses zunächst als Hydroxid gefällt und dann durch Glühen in die Wägeform Eisen(III)oxid überführt.

Was möchtest Du wissen?