Hallo, Chefin möchte mich kündigen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

wenn man kündigt/gekündigt wird direkt im Anschluss einen neuen Job?

Das wird Dir niemand sagen können da es hier auf viele verschiedene Faktoren ankommt.

Hast Du einen Beruf der gefragt ist und gibt es genug Arbeitgeber? Kannst Du Dich gut "verkaufen" und wie gut ist Dein Arbeitszeugnis? Gibt es viele Mitbewerber auf den Job? Das nur mal als Beispiel. Dazu kommt dass die Firmen auch nicht einheitlich bezahlen. Viele bezahlen weit unter Tarif, manche auch mehr.

Wie lange bist Du denn schon in der Firma? Davon mal abgesehen wirst Du Probleme mit dem ALG bekommen wenn Du auf Weltreise gehen willst. Wenn Du dem Arbeitsmarkt so lange nicht zur Verfügung stehst, gibt es auch kein Geld.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest in der vorherigen Abteilung Stress mit Kollegen und nun in der neuen Abteilung sollst du schnellestmöglich gekündigt werden. Und wie es sich anhört, hast du nicht unbedingt Ambitionen in der Firma zu bleiben (von dem guten Gehalt mal abgesehen).

Wer gut in seinem Beruf ist, findet auch immer wieder was anderes. Du solltest dich allerdings fragen, was genau der Kündigungsgrund ist. Fehlt es an Kompetenz oder passt du ganz einfach nicht ins Team? Ich an deiner Stelle, würde deine Chefin geradeheraus fragen, warum genau sie sich schnellstmöglich von dir trennen möchte. Denn nur so kannst du wissen, was du eventuell an dir ändern musst, um in der nächsten Firma etwas länger zu bestehen.

Und dann kannst du entscheiden ob du dein work&travel machst, oder eventuell ein hilfreiches Weiterbildungstraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du qualifiziert bist, kommst du auch unter. Weltreise kannste knicken, außer du verzichtest auf das Arbeitslosengeld. Wenn das Amt dich vermitteln will und du in Timbuktu sitzt, streichen sie dir die Kohle.
Du hast wenig Info über deine Branche gemacht. Bei manchen Firmen kommt Lebenserfahrung durch Reisen gut an, bei manchen weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell schiessen die Preussen nicht ! Man kann Dir nicht einfach kündigen, es muss ein Grund vorliegen.
Ich empfehle DRINGEND, bei so etwas immer den Betriebsrat anzusprechen,
denn der bekommt die Kündigung VORHER auf den Tisch und kann widersprechen. Eine Kündigung, bei der der Betriebsrat NICHT gefragt wurde, ist unwirksam. Ich finde es unmöglich, dass Du den BR von vornherein ablehnen willst, sei froh wenn es einen gibt.
Und wenn es zur Kündigung kommt, dann unbedingt einen Anwalt einschalten. Denn dann spricht man wahrscheinlich auch von einer Abfindung, ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ein Maßstab bei einer Abfindung ist oft 1/2 Bruttomonatslohn pro Jahr Betriebszugehörigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst vorher aber schon in dem Unternehmen?

Bist du ein fest Angestellter, so ist eine Kündigung ohne wichtigen Grund gar nicht möglich. (Außer du bist in der Probezeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YEAH3000
03.11.2016, 05:59

ja, habe mit Ausbildung 5 Jahre. Nein, bin nicht mehr in der Probezeit

0

Wenn Dir tatsächlich gekündigt wird, muss ja ein driftiger Grund und Abmahnungen vorliegen. Wenn dem so ist, dann hast Du ja auch sicher was "angestellt".
Wenn dem nicht so ist, dann können sie Dir nicht so einfach kündigen.

3000 Euro ist ein normales Durchschnittsgehalt, das bekommst woanders sicher auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
03.11.2016, 07:29

Hey troublemaker

3000 brutto ja. 

0

@YEAH3000,

bezieht sich dein Job tatsächlich auf den öffentlichen Dienst?

Gestern hatte mich meine Chefin angerufen, dass Sie heute mot mir reden wolle und evtl die Zusammenarbeit schnellmöglichst beenden möchte

Welche Aufgabe hat denn diese Chefin?

Leiterin des Personalamtes, das für Einstellungen und Kündigungen zuständig ist?

Außerdem muss bei Kündigungen im ÖD immer der Personalrat gehört werden.  Daher solltest du diesen bei dem Gespräch mit deiner Vorgesetzten dazu holen.

Ich habe nach deinem Text allerdings den Eindruck, dass du kein Interesse hast bei der Behörde zu bleiben.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offenbar gerätst Du überall mit Kollegen und Vorgesetzten aneinander und störst das Arbeitsklima.

Man hat Dir eine zweite Chance innerhalb des Unternehmens gegeben und Du hast nur gezeigt dass Du nichts dazu gelernt hast.

Als neuer Mitarbeiter im Team muss man sich anders verhalten.

Ich würde die Arbeitslosigleit nutzen um eine Weltreise auf Work&Travell zu machen. Falls die mich wirklich kündigen sollten.

Wenn Du genug Ersparnisse hast um als Privatier zu leben....

Arbeitslosengeld gibt es nämlich dann nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
03.11.2016, 10:44

Und die Krankenversicherung muss weiter gezahlt werden so lange man in Deutschland gemeldet ist.

1

Da du so detailiert auf deinen Job eingegangen bist: Als was arbeitest du denn? Schicht- und Wochenendienst mit relativ hoher physischer Belastung? Da sind 3'000 Euro brutto relativ einfach zu erreichen.

Du weißt nicht ob es einfach oder schwer ist in der Branche wieder Fuß zu fassen? WIr auch nicht - denn wir wissen ja nicht mal als was du arbeitest.

»Computer«, »Geld«, »Beruf«, »Leben« <- sagt uns nicht was du für einen Beruf ausübst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst nicht nur unpassend für das Team zu sein, sonder auch für die gesamte Firma.
Du solltest die Situation nutzen, um die Zeit bei deinem gegenwärtigen Arbeitgeber Revue passieren zu lassen:

  • Traten die gleichen Probleme auch im zweiten Team auf?
  • Habe ich fachliche Unzulänglichkeiten?
  • Wabe ich persönliche Unzulänglichkeiten?
  • Identifiziere ich mich mit meinem Arbeitgeber und dessen Produkten bzw. Dienstleistungen?

Vielleicht kannst du dich auch selbstständig machen. Dann bist du dein eigener Chef und kannst dein eigenes Team selbst zusammenstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mit 22 Jahren bereits 3000€ verdienst, wird es sehr sehr schwer,

einen anderen (so gut bezahlten) Job zu finden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?