Hallo! Bin Kraftfahrer. Soll ich auch andere Arbeit machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was zumutbar ist und was nicht, führt immer wieder zu Streitfällen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Die Gerichte entscheiden unterschiedlich. Es kommt immer auf den Einzelfall an.

Schwere körperliche Arbeit wäre nach meinem Verständnis unzumutbar. Dabei käme es jedoch beispielsweise auf dein Alter und deine körperliche Konstitution an. Wenn du ein junger, kräftiger Mann bist, kann man dir mehr zumuten, als einem alten, gebrechlichen Mann.

Na, ja..bin 52, habe aber ein Nabelbruch.....

0
@ichmmmm

Gehe zum Arzt und lasse dir von ihm bescheinigen, welche körperlichen Tätigkeiten du gefahrlos ausüben darfst.

Sei dir auch im Klaren darüber, dass du bei einer Ablehnung irgendwann vielleicht eine Kündigung (natürlich aus "ganz anderen Gründen") erhalten wirst. In deinem Alter könnte es Schwierigkeiten geben, einen neuen Job zu finden.

Ich kann dich verstehen. Ich will den Teufel auch nicht an die Wand malen. Ich wollte dir nur schreiben, was passieren kann, wenn du die körperlichen Tätigkeiten ablehnst. Deshalb ist es wichtig, dass du SOFORT eine ärztliche Bescheinigung vorlegst. Daraus geht zumindest teilweise hervor, was für dich zumutbar ist und was nicht.

Viel Glück!

1
@Mignon5

Ob es taktisch klug ist, dem Arbeitgener eine solche Bescheinigung sofort (unaufgefordert) vorzulegen, kommt auf die Gesamtsituation - mithin auch auf die Vergangenheit- an!

Und über die wissen wir viel zu wenig, um solch einen konkreten Rat zu erteilen!

Ich empfehle dem Fragesteller, sich an einen erfahrenen "Personaler" oder an einen professionellen Personalberater zu wenden, ggf. (je nach Situation) auch an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht.

1

Kehren, Kaffee kochen, Sachen rumtragen, Papiere abheften etc...

Anfallende Arbeiten eben.

Mit nicht zumutbar ist gemeint: du darfst z.B. keine schweren Maschinen bedienen für die man eine extra Ausbildung benötigt, du darfst kein Stapler ohne Schein fahren etc... 

lesen Menschen überhaupt noch Verträge und verstehen diese auch, oder warum kommen immer solche kuriosen Fragen, nach der Unterzeichnung? ...

0
@teeaz

Weil die Menschen erst einmal den Job haben wollen, und die einzelnen Problematiken manchmal erst viel später relevant werden.

Verständlich für Dich?

0

Da du den Vertrag so unterzeichnet hast, bist du doch damit einverstanden zumutbare Taetigkeiten zu uebernehmen. Das kannst du also nicht einfach so ablehnen....

das wir heut so ooo gemacht....

im Notfall ja.......aber ist kein Beinbruch......mach kein Problem daraus..

zB im winter schneeräumen...

Was möchtest Du wissen?