Hallo! Bin bei einem MFH mit 50% im Grundbuch eingetragen. Möchte diese jetzt auf meine Tochter übertragen muss der andere Eigentümer seine Einwilligung geben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist die Tochter bereits volljährig, können Sie den Anteil aus einer Bruchteilsgemeinschaft ohne Zustimmung der anderen Bruchteilsinhaber grunderwerbssteuerpflichtig (!) übertragen.

Handelt es sich bei der Eigentümergemeinschaft um eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts, dann ist die Zustimmung der überigen Gesellschafter erforderlich; die Übertragung kann grundwerwerbsteuerfrei auf die Tochter erfolgen.

Es gibt aber weitere Gestaltungsformen, die z.b. auch Minderjährige bedenken lassen, über die Sie sich von einem Notar, den Sie ohnhehin einschalten müssen, informieren lassen können.


Du kannst mit deinem Eigentum machen was du möchtest. Du verkaufst ja nicht, da hätte evtl. der andere Eigentümer ein Vorkaufsrecht.

So einfach geht das aber nun doch nicht!

0

Wenn es sich um eine Erbengemeinschaft handet, haben die anderen Miterben ein Vorkaufsrecht (§ 2034 BGB). Der Verkauf an die Tochter ist grunderwerbsteuerfrei ( § 3 Nr. 6 GrEStG).

Was möchtest Du wissen?