hallo,bekomme ich beim kaiserschnitt einen katheter und tut das einführen und entfernen weh?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also wenn du nur aus Angst vor Schmerzen einen Kaiserschnitt willst, ist das nicht zu empfehlen, da du nach der Op bestimmt Schmerzen haben wirst. Auf der anderen Seite gibt es auch bei normaler Geburt die Möglichkeit der Schmerzbehandlung, was man sich aber auch, der Gesundheit des Kindes wegen,gut überlegen sollte. Da einführen des Katheters mag unangenehm sein aber nicht schmerz haft, ebenso wenig wie das herausnehmen. Ein Katheder besteht aus einem Schlauch und einem Ballon, der dann mit Flüssigkeit augepumpt wird, damit er dich schließt. Beim entfernen wird die Flüssigkeit wieder abgelassen, also bestimmt nicht schmerzhafter als ein Tampon

nein nicht wegen der angst...siehe oben meinen kommentar...

0

den katheder bekommst du während der narkose gelegt, folglich merkst du nichts; ich hab meinen damals gar nicht bemerkt, bis die schwester mir sagte, dass ich einen habe (ich wollte nämlich nichts trinken, weil ich ja mit den tauben beinen nicht aufs klo hätte gehen können). das rausziehen am nächsten tag hab ich ebenfalls gar nicht bemerkt, obwohl die schwester sagte, es würde kurz unangenehm pieksen. war aber nicht so. da war gar nichts.

der katheder wird meist nach der pda gelegt das merkt man überhaupt nicht baim rausziehen ist es kurz unangenehm aber keine schmerzen.

Der Katheter ist nicht das Problem, das haben meine Vorredner detailliert beschrieben. Nach dem Kaiserschnitt hat man mit Schmerzen zu kämpfen, es wird immerhin der Bauch eröffnet und man hat den Wundschmerz, es braucht einige Tage bis man sich richtig bewegen kann. Und nach einem Kaiserschnitt wird es schwierig eine natürliche Geburt wieder zu haben.

Naja - eine weitere Schwangerschaft/Geburt bei doreen sollte wohl vermieden werden, soviel Angst, wie sie vor allem hat...

0

Hallo Doreen.

Du hast hier vor drei Tagen mitgeteilt, dass Du Angst vor Schmerzen hast und deshalb einen Wunsch-Kaiserschnitt einer natürlichen Geburt vorziehst.

Wenn Du generell Angst vor Schmerzen hast, solltest Du mit der Hebamme Deines Vertrauens darüber intensiv sprechen, wie Du sämtliche Schmerzen vor, während und nach der Geburt vermeiden kannst -- möglichst bis zu dem Zeitpunkt, an dem Dein Kind 18 ist.

Kein Mensch sollte bei Operationen Schmerzen ertragen müssen. Allerdings haben mir alle Mütter, die ich zum Geburtserlebnis ihrer Kinder gefragt habe, bestätigt, dass die Geburtswehen zwar immens sind (bei der einen mehr, bei der anderen weniger) -- aber direkt nach der Geburt ihres Kindes wie weggewischt waren.

Das Geburtsglück überwog bei allen natürlichen Geburten die Anstrengungen davor.

Du solltest Dir das mit dem Kaiserschnitt ruhig noch mal in Ruhe überlegen und Dich wirklich eingehend beraten lassen, welche Komplikationen diese OP für Dich haben kann.

Hallo,ich hatte schon eine natürliche geburt und diese war sehr kompliziert und schwer...habe jetzt noch probleme und mein kind ist fast 5.deshalb möchte ich beim nächsten einen kaiserschnitt,hoffe das ist zu verstehen.lg doreen

0
@doreen1981

Entschuldige bitte, Doreen. Ich will nicht indiskret werden, aber ich kann nicht nachvollziehen, welche geburtsbedingten Probleme Du fünf Jahre später noch haben willst. Falls Du das nicht äußern möchtest, weil es zu intim oder privat ist, muss ich das natürlich so akzeptieren.

0
@UlfDunkel

Es gibt immer noch die Möglichkeit der Periduralanästhesie, kurz PDA genannt. Da bekommst du eine Narkose, so ähnlich wie die Rückenmarksnarkose, hast keine Schmerzen und trotzdem eine normale, natürliche Geburt. Jeder gute Arzt gibt dir auf Wunsch die Spritze

0
@Mokli1

Hey, ja, genau, die gute, alte, total harmlose PDA. Dass ich nicht lache. Meine erste Frau hat damit ziemlich viel Ärger gehabt, und stellt euch bitte das Setzen einer PDA für 'ne Frau unter Wehen nicht so spaßig vor.

0
@UlfDunkel

Meine Schwiegertochter hatte auch eine PDA, für sie war es ok. Spaßig ist eine Geburt bestimmt nicht. Nur so viel Angst und deshalb einen Kaiserschnitt? Tut mir leid, bevor ich mich schneiden ließe, würde ich die PDA vorziehen. Eine Vollnarkose ist auch nicht ohne. Und Kaiserschnitt wird heute schon oft mit Spinalanästhesie gemacht und was ist das anders als PDA, der Unterschied ist nur die Tiefe der Anästhesie.

0

Immer schön locker bleiben, dann tut's gar nicht weh... ;-))

Was möchtest Du wissen?