Hallo, aus dem Urlaub (Lanzarote) habe ich diese komische Pflanze (Kaktus) mitgebracht - weiß jemand den Namen?

Kaktus unbekannt  - (Pflanzen, kaktus)

4 Antworten

Der gehört verwandtschaftlich zu Opuntia, also Feigenkaktus usw. Davon gibts zig Unterarten. Diese dünnen Austriebe sind allerdings nicht "normal", der wächst normalerweise etwas "kompakter".

Wie pflanzt man eine mediterrane Pflanze vom Strand zuhause ins Beet - in Erde oder Sandbeet?

Wir waren gerade einen tollen Urlaub machen - in Apulien in einem Mobilheim mitten in der Natur. Traumhaft - Wasser, Sand, Oliven und Ruhe..

Von einem der zahlreichen Strandspaziergänge habe ich mir Pflanzen mit gut ausgebildeten Wurzeln mitgebracht. Sie wuchsen im Sand. Keine Erde weit und breit.

Ich habe sie in feuchtem Sand mit nach Hause genommen und nun grüble ich, wie ich sie einpflanzen soll. Ich wäre sehr traurig, würden sie mir eingehen. Ich bekomme ja keinen Ersatz dafür.

Eine ist eine bidendeckende Pflanze die wie ein Kissen wächst mit kleinen, schmnalen Blättern und vielen feinen Wurzeln.

Die andere ist eine fette Pflanze mit dicken Blättern wie Schwerter, ca. 5mm dick und so eine Art kriechender Kaktus ohne Stacheln. Er hat Wurzeln wie Efeu und besteht aus langen Armen, die am Boden kriechen und überall kleine Wurzeln bilden.

Wer kann helfen?

Soll ich sie in ein Sandbeet setzen und das mit Salzwasser benetzen? Ich habe mir extra Meersalz mirgebracht, damit sie nicht darauf verzichten müssen.

Oder Erde mit Sand vermischen?

Vielen Dank und Grüße von nudelmutti

...zur Frage

Wie oft muss ich meine Kakteen gießen?

Hallo zusammen, ich habe gerade zwei sehr schöne Kakteen/Sukkulenten erworben (s. Bilder) und frage mich nun, wie oft ich diese gießen sollte.
Ich besitze bereits ein paar Kakteen, die ich immer mal wieder gieße, aber ohne richtigen Zyklus, halt immer dann, wenn die Erde sehr trocken ist und bis jetzt leben sie noch (seit stolzen 2 Jahren). Ich schätze den Sukkulent muss ich öfter gießen als den Kaktus? Und wie oft den Kaktus?
Ich hab schon mal versucht, mich eigenständig zu informieren, aber ich dachte ein Ratschlag von jemanden, der sich gut mit Pflanzen und vielleicht auch besonders Kakteen auskennt, wäre nicht schlecht.
Außerdem habe ich auch einen Dünger (s. Bilder) gekauft, welchen man in das Gießwasser gibt. Auf der Gebrauchsanweisung steht: "10ml auf 4L Wasser geben. In der Hauptwachstumszeit (März-Oktober) alle 3 Wochen anwenden. Ab Beginn der Ruhephasen (November-Februar) das Gießen reduzieren und nicht mehr düngen."
Heißt das dann, dass ich die Pflanzen alle drei Wochen gießen muss oder öfter, aber nur alle drei Wochen mit dem Dünger? Und in der Ruhezeit wie oft? Und wie viel Wasser sollte ich jeder einzelnen Pflanze ungefähr zukommen lassen?

Schonmal Danke für die Hilfe. Ich weiß, ich habe ziemlich viele Fragen.

...zur Frage

Eine Zimmerpflanze, die harte Bedingungen aushält für die Fensterbank?

Ich denke u.a. schon seit längerer Zeit darüber nach, mir eine schöne Pflanze für meine Fensterbank zur Straße hin (EG) zu kaufen.

Die Bedingungen auf dieser Fensterbank sind aber hart: Vormittags teils direkte Sonneneinstrahlung und deswegen im Sommer heiß, im Winter dagegen z. T. sehr kalt und feucht (da trotz Heizung zum Teil mein Fenster anläuft), die Heizung liegt direkt unter der Fensterbank und deswegen komt dort auch noch diese Heizungsluft und -wärme hoch, Zugluft gibt es wenn ich das Fenster aufmache auch, Temperaturschwankungen, Fenster direkt an einer Straße ( manchmal recht staubig, wie bei dieser Pollenplage im letzten Frühling)

Gibt es eine Pflanze die solche Bedingungen aushält, (vielleicht eine Kakteenart oder soetwas?, keine Orchideen , die gefallen mir nicht so gut ) ODER soll ich stattdessen BESSER einfach nach schönen Dekogegenständen schauen?

(klar hab ich vor, mich um die Pflanze dann auch vernünftig zu kümmern, keine Frage)

Vielen Dank für hilfreiche Anregungen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?