Stimmt es das Kaffee dicker macht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kaffee schwarz selbst macht Dich niemals dicker. Je nach Zubereitungsart hat ein Liter schwarzen Kaffees ca. 10 - 30 kcal, also so gut wie nichts.

ABER:

Kaffeegenuss hat eine sofortige Entleerung der Gallenblase zur Folge. Zum einen steht die Galle (der Gallensaft) dann nicht mehr für die Fettverdauung zur Verfügung, wenn sie gebraucht wird. Zum anderen wird dadurch die Leber gestresst; es wird nämlich nur ein Teil der Galle im Dünndarm rückresorbiert. Der Rest muss von der Leber neu produziert werden. Dies hat zur Folge, dass die Leber ihren vielfältigen anderen Aufgaben nur reduziert nachgehen kann, d.h. der Stoffwechsel wird beeinträchtigt.

Jetzt kommt es also auf die Kaffeemenge UND auf die Zeiten an, wann Du Kaffee trinkst. Kaffee vor einer fettigen Speise wäre extrem ungünstig. Eine Viertelstunde nach dem Essen ist die Gallenblase ohnehin schon entleert, so dass Du dann unbekümmert einen Kaffee trinken kannst.

Eine gestörte Fettverdauung KANN zu einer Gewichtszunahme führen; kommt ein bissl drauf an, wie Du Dich ernährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe irgendwo mal gelesen, dass es da einen zusammenhang geben sollte zwischen Kalorien und Kaffee (sprich Koffein). Kann sein, dass es sich verhält wie bei Alkohol, aber wie gesagt bin mir unsicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiner Kaffee ohne Milch und Zucker hat praktisch keine Kalorien.

Also: nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht, wenn Du den Kaffee "schwarz" und ohne Zucker trinkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?