Hallo an alle im öffentlichen Dienst. wenn man z.B. bei E11 die letzte Stufe erreicht hat ist dann wirklich schluss?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man muss unterscheiden. Die "jährlichen Gehaltserhöhungen", die du meinst, sind die Tarifabschlüsse von Ver.Di. Die bewegen sich meist um 2-3% pro Jahr. Das ist quasi der Inflationsausgleich. Diese gelten für jede Gruppe und jede Stufe (manchmal ein paar geringe Unterschiede je nachdem)

Die Gehaltsstufen erhöhen sich mit der Erfahrung. Nach 1 Jahr in Stufe 1 kommt Stufe 2. Nach 2 Jahren dort, kommt Stufe 3. Nach 3 Jahren dort, kommt Stufe 4. Nach 15 Jahren beim gleichen Arbeitgeber kommt man also in Stufe 6. Ab da gehts nicht mehr automatisch höher. Man bekommt "nur" noch die zuvor genannten Tariferhöhungen.

Dies muss nicht sein, denn man könnte ja noch die Leiter in die Höhe klettern.  Als nächstes wäre ja noch die Entgeltgruppe 12 vorhanden.

Mit E11 ist dann Schluss.

Was möchtest Du wissen?