Pferdewirt nach der Ausbildung ... und dann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne ein ausgebildete Pferdewirtin, Schwerpunkt Reiten, die in einem Stall angestellt ist. Sie bereitet dort Pferde und gibt Unterricht. Netto bekommt sie knapp über den Mindestlohn. Um überhaupt leben zu können, muss sie nebenbei als mobile Reitlehrerin arbeiten.

Sprich: sie hat einen 12 Stunden Tag und eine 7 Tage Woche.

Ich würde es nicht machen. Stattdessen würde ich einen rel. gut bezahlten Beruf erlernen und mein Pferd als Hobby halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider werden viele Pferdewirte nur ausgenutzt :( Viel, viel Arbeit für sehr wenig Geld. Es ist ein Knochenjob mit sehr vielen Arbeitsunfällen da ja auch junge oder verstörte Pferde dabei sind. Das sollte dir bewusst sein. Über die Tätigkeiten findet man genug im Internet ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mcyard
10.11.2015, 15:39

Danke schon mal dafür, jedoch weiß ich leider noch nicht wirklich ob man als ausgebildeter Pferdewirt fest angestellt wird oder auf eigene Faust hier und da was suchen muss um sich überwasser zu halten :)

0

Kommt auf das Bundesland an- auf jeden Fall erwartet dich schlechte bezahlung😭

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mcyard
10.11.2015, 15:28

Was erwartet mich denn (siehe oben meine Frage :) ) und wie viel kriegt man ca. als Bezahlung?

0

Was möchtest Du wissen?