Hallo alle zusammen, Ich habe am 09.01.2017 eine neue stelle angetreten und habe jetzt zum 09.06.2017 wieder gekündigt. Wie ist da die urlaubsregelung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

§ 5 Abs. 1 BUrlG sagt, dass man für jeden vollen Monat des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs hat. Dort steht nichts von Kalendermonat.

Vom 09.01. bis 08.06. sind das fünf volle Monate, damit steht dir 5/12 des Jahresurlaubs zu. Wieviel das konkret ist, kann man dir aber nicht sagen, ohne den Wortlaut in deinem Vertrag zu kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Bundesurlaubsgesetz meint mit "voller Monat" nicht "voller Kalendermonat" sondern einen vollen Einmonatszeitraum. 

Wenn du am 9.1. dort angefangen hast, werden mit Ablauf des 8. Juni 5 volle Einmonatszeitraeume erfuellt sein. Dein Urlaubsanspruch wird dann 5 Zwoelftel des Jahresanspruchs betragen. 

Wuerdest du erst nach dem 8.7.  ausscheiden (also fruehestens am 9.7.), haettest du sogar einen Anspruch auf den kompletten Jahresurlaub. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind volle 5 Monate - dir steht der Urlaub zu - du hast 2 Tage pro Monat = 10 Tage

BUrlG

§ 5 Teilurlaub
(1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses
hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
30.05.2017, 08:59

Woher weißt du das? Kennst du den Vertrag?

0

Hättest du zum 1.7. Gekündigt stünde dir dein Jahresurlaub zu.

Jedoch wenn du dann den kompl. Jahresurlaub genommen hättest, steht dir beim  neuen AG kein Urlaubsabnspruch mehr für 2017.

(vermeidung von Doppelansprüchen)

So hast du nun zum 9.6. gekündigt, das bedeutet: Anzahl Urlaubstage des Jahresurlaubes geteilt durch 12 mal der gearbeiteten Monate.

Also dir stehet jetzt die hälfte des Jahresurlaubes zu.

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/urlaub-dauer-23-urlaub-bei-arbeitgeberwechsel_idesk_PI10413_HI7697393.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarthMario72
30.05.2017, 08:45

Wie kommst du auf die Hälfte des Jahresurlaubs? Bisschen viel...

1
Kommentar von DerCaveman
30.05.2017, 08:46

2 x Nein! Ein Anspruch auf den vollen Jahresurlaub wuerde bei Ausscheiden am 1.7. noch nicht bestehen weil dann die sechsmonatige Wartezeit noch nicht erfuellt waere (Beginn des Arbeitsverhaeltnisses war der 9.1.). Den vollen Jahresanspruch gaebe es erst bei einem ausscheiden nach dem 8.7.

Am 9.6. werden wir noch keine vollen 6 Monate haben sondern nur volle 5. Daru auch nicht die Haelfte des Jahresurlaubs sondern lediglich 5 Zwoelftel.

2
Kommentar von Familiengerd
30.05.2017, 14:31

Hättest du zum 1.7. Gekündigt stünde dir dein Jahresurlaub zu.

Das ist wohl kaum der Fall, wenn das Arbeitsverhältnis erst am 09.01. begonnen hat, denn auch wenn der 01.07. schon in der 2. Jahreshälfte liegt, hat das Arbeitsverhältnis aber noch nicht die Wartezeit von 6 Monaten erfüllt.

Also dir stehet jetzt die hälfte des Jahresurlaubes zu.

Auch das ist falsch. Das Arbeitsverhältnis hat keine 6 Monate bestanden, sondern nur 5 vollen Arbeitsmonate!

DarthMario72 und DerCaveman haben selbstverständlich völlig Recht - da hilft Dir auch Dein Link nichts.

1

Also für Juni kann sie dir den Urlaub definitiv abziehen, da du nicht mal einen halben Monat arbeitest, also quasi nicht mal einen Tag bekommst. 

Für den Januar könntest du theoretisch einen Tag Urlaub bekommen, da du ja länger als einen halben Monat gearbeitet hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCaveman
30.05.2017, 08:42

Da wird gar nichts abgezogen. Da das Arbeitsverhaeltnis mit Ablauf des 8. Juni 5 volle Monate bestanden haben wird, wird der Urlaubsanspruch dann auch 5 Zwoelftel des Jahresurlaubs betragen.

2

Man hat pro Monat, in dem man Vollzeit arbeitet 2,5 Tage Urlaubsanspruch.

Dir stehen 13 Tage Urlaub zu sofern du bis jetzt noch keinen Urlaub hattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Citylive
30.05.2017, 08:37

Ich habe 26 Urlaubstage (montag-freitag) auf Jahr gesehen und hatte bis jetzt 7 davon

1
Kommentar von RexTenebrae
30.05.2017, 08:38

2,5 Tage hat man nur, wenn man von Montag - Samstag arbeitet. 

Montag - Freitag sind es nur 2 Tage pro Monat.

1
Kommentar von DarthMario72
30.05.2017, 09:03

Man hat pro Monat, in dem man Vollzeit arbeitet 2,5 Tage Urlaubsanspruch.

1. Was hat das mit Vollzeit zu tun? Es ist nur relevant, an wie vielen Tagen pro Woche man arbeitet.

2. Woher hast du die 2,5 Tage pro Monat?

1

Was möchtest Du wissen?