Hallo! Wie es auf dieser Seite üblich ist, habe ich eine Frage. Ich wollte ein Jahr als Au-pair in England zu absolvieren. Aber ich habe Krebs?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Phlp99

Bei der Erkrankung Krebs sind i.d.R. aufwendige und regelmäßige Therapien nötig. Du wirst dafür regelmäßig in ärztlicher Behandlung sein und deine Krankenversicherung wird hierfür die Kosten tragen-in Deutschland. 

Die GkV ist nicht verpflichtet für Therapiekosten im Ausland aufzukommen,darauf zu hoffen ist völlig utopisch. 

Außerdem sind Krebstherapien seelisch und körperlich sehr belastend-du wirst in der Zeit also nicht voll leistungsfähig sein. Das du somit deinen vertraglichen Verpflichtungen als Au-pair nachkommen kannst wage ich zu bezweifeln. 

Das deine Gastfamilie und die Versicherung dein Vorhaben unterstützen ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich. Dein Aufenthalt wäre ein Risiko. 

Was ist mit deiner Familie? Eine Krebsdiagnose ist ein Schock für alle. Du würdest das alleine durchstehen wollen?-das wage ich zu bezweifeln. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phlp99
19.06.2017, 10:06

 Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich bin mir nicht sicher, ob das die IKK vertritt; ich werde da mal Zeitnah nachschauen. 

0

Du solltest erst hier den Krebs behandeln lassen und dann als Au-Pair ins Ausland gehen. Die Krankenkasse zahlt auch sehr wahrscheinlich eine Krebsbehandlung im Ausland nicht, es sei denn, man ist im Ausland auf Reisen erkrankt und nicht transportfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir leid für dich. Um welchen Krebs geht es?
Die Krankenkassen zahlen nicht für Auslandssaufenthalte. Und du kannst auch keine Auslandskrankenversicherung abschließen, weil das Problem jetzt besteht und du das angeben mußt. Keiner wird dich jetzt versichern.

Abgesehen davon hat jetzt deine Gesundheit die oberste Priorität. Krebs ist kein Schnupfen den man mit ein bisschen Medis mal eben schnell behandelt. Du solltest deine ganze Energie auf deine Therapie hier in Deutschland ausrichten und wenn du gesundet bist das Au-pair Jahr durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir sehr leid für dich.

Nein gerade England hat ein sehr schlechtes Gesundheitswesen.

In der Zeit der Therapie brauchst du die Zuwendung und Fürsorge deiner Familie. Keine Organisation  wird dich mit dieser Krankheit annehmen und keiner Gastfamilie ist ein schwer krankes Au-Pair zuzumuten.

Warte damit, bis deine Behandlung überstanden ist.

Alles Gute und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
19.06.2017, 10:17

Hey Goodnight

Nein gerade England hat ein sehr schlechtes Gesundheitswesen.

Du meinst damit die grundsätzliche Versorgung der Patienten? 

Weil das Know-how der Mediziner und der Medizintechnik ist im Vergleich zu Deutschland auf keinen Fall schlechter. 

1

Was möchtest Du wissen?