hallo wenn ich mir zur selbsverteidigung eine schreckschuß pistole kaufe brauche ich dann einen speziellen waffen schrank? kommen den auch kontrollen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es bleibt übersichtlicher zu antworten wenn du nicht alle Fragen auf einmal stellst.
Zum Pfefferspray:

Legal kannst du Pfefferspray mitführen, da es in D nur als Tierabwehrspray verkauft werden darf 
(muss unbedingt draufstehen!) fällt es nicht unter das WaffG.
Mit einem kleinen Waffenschein darfst du auch eine Schreckschuß/Gaspistole führen aber die kann nicht mehr als eine Dose Pfefferspray auch kann.

Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten. 
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen! 
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den 
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind. 
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung, 
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)o.ä.
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Waffe nur so aufbewahren, dass keine Unbefugten (Minderjährige) darauf Zugriff haben. Wenn du alleine wohnst kannst du sie in deiner Wohnung rumliegen lassen wie du willst. Ein spezielles Behältnis ist NICHT erforderlich. Für Erwerb und Besitz musst du lediglich 18 sein, öffentlich führen darfst du sie nur mit kleinem Waffenschein. Registriert werden Schreckschusswaffen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cubrapido
11.07.2017, 08:12

Nein nicht mehr seit der neuen Gesetz Änderung ssw müssen ab sofort verschlossen aufbewahrt werden

0
Kommentar von DrCyanide3
11.07.2017, 11:15

Steht wo? Wann war die Änderung? Hast du einen Link/Paragraph? Ich konnte hierzu bisher nichts finden.

0
Kommentar von DrCyanide3
11.07.2017, 11:28

Ok, hat sich erledigt, habe deinen anderen Post gesehen.

1

Schreckschusswaffen können ab 18 Jahren frei erworben werden.

Bis zum jetzigen stand des Gesetzes müssen Schreckschusswaffen nicht registriert werden und du brauchst auch keinen speziellen waffenschrank.

Allerings musst du Schreckschusswaffen in einem abgeschlossenen behältnis aufbewahren und die Munition getrennt von der Waffe (neue Regelung juni 2017).

Zum führen in der Öffentlichkeit benötigt man den kleinen Waffenschein (ksw)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lestigter
10.07.2017, 22:45

Wo kann man denn die seit Juni 2017 geltende Regelung nachlesen?

Ich weis zwar, dass einiges im WaffG (wieder mal) verschärft wurde, aber das was ich kenne wurde zum 06.07 im Bundesanzeiger veröffentlicht und damit auch zum 06.Juli 2017 gültig..

Also wo ist bitte die Quelle für  "Juni" und für die SRS Waffen?

0
Kommentar von DrCyanide3
10.07.2017, 23:49

Das würde mich auch interessieren.

0
Kommentar von DrCyanide3
11.07.2017, 11:27

Ah, ok, wusste ich tatsächlich noch nicht. Ist aber auch wieder totaler Schwachsinn, da nicht überprüfbar. Freie Waffen werden nirgendwo registriert, also weiß niemand dass man eine besitzt und somit kann es auch nicht kontrolliert werden. Als Besitzer erlaubnispflichtiger Waffen sollte man die freien Waffen dann halt einfach nicht im selben Raum liegen haben in dem auch der Schrank steht, sondern nebenan, dann werden sie im Falle einer Kontrolle auch nicht entdeckt. Desweiteren darf ich zu Hause ja auch mit einer Schreckschuss/Softair/CO2 etc. im Anschlag rumrennen ohne gegen irgendeine Vorschrift zu verstoßen. Da könnte einem also im Falle einer zufälligen Kontrolle o.Ä. auch kein Strick draus gedreht werden. Also eine Regelung die man getrost ignorieren kann.

0

Die Waffe darfst du am Ende eh nicht mit dir führen. Nimm Pfefferspray. Das geht ohne Schein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hackymania
10.07.2017, 18:51

? im tc und in facebook hieß es mit einen kleinen waffenschein darf man eine schreckschußpistole mit sich führen man muß nur immer den schein mit sich führen hieß es dort . oder ist das alles nur gelogen ??

0
Kommentar von Lord2k14
10.07.2017, 19:08

Bei Facebook? Wow...
Soweit ich weiß darfst du ohne Grund keine Waffenähnliche Gegenstände öffentlich bei dir führen. Mal abgesehen davon. Was bringt dir eine Waffe ohne physische Auswirkung!?

0
Kommentar von DrCyanide3
10.07.2017, 22:35

Selbstverständlich darf mit kleinem Waffenschein eine Schreckschusswaffe schussbereit in der Öffentlichkeit geführt werden, denn GENAU DAFÜR IST DER KLEINE WAFFENSCHEIN DA!

0

Was möchtest Du wissen?