Hallo, Wenn die Staatsanwaltschaft oder Polizei einen PC beschlagnahmt. Könnten die auslesen, ob man dateien z.b. auf eine andere festplatte verschoben hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, das Verschieben auf eine andere Festplatte kommt einem Löschen gleich, d.h. die Daten sind noch auf der Platte, und sozusagen nur zum Überschreiben freigegeben... Mit der Zeit werden dann mehr und mehr dieser Bereiche wieder überschrieben. Das kannst du beschleunigen, in dem du die Platte einfach mit irgendwas sinnlosem vollmachst und das dann wieder löschst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matze38
07.12.2015, 00:28

mir geht es ja nicht um die festplatte, was drauf ist, sondern ob man am pc beim durchleuchten sehen kann, ob  die daten vom pc auf eine externe festplatte überspielt wurde

0

Tolle Frage aber hört sich doch nach irgend einer krimineller Aktivität an. Sei Dir sicher, dass die Behörden ALLES feststellen können.

Wenn Du was illegales angestellt hast, dann ist es besser Du stellst Dich oder legst mit dem Anwalt ein Geständnis ab. Die kommen Dir sowieso drauf wenn Du was illegales getan hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Windows protokolliert nicht alle Datei Operationen. Aber es lässt sich feststellen, daß eine weitere externe Festplatte mal angeschlossen war und wie die hieß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein können die zu 100% nicht mach dir keine Sorgen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke derartige Bewegungen sind in Windows archiviert sicher bin ich mir aber nicht und ich glaube ich nicht das man die auslesen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher nein, aber um sicherzustellen das keiner die Daten lesen kann solltest du deine Festplatte im PC verschlüsseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jepp die haben so gute Jungs, die können alles.

Warum, hast du Angst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?