4 Antworten

Hallo,
eine wartungsfreie Batterie kann und muss nicht mit Wasser nachgefüllt werden.
Sie wird nach der Befüllung versiegelt.

Sie muss nur bei langer Standzeit geladen werden.

Hat die Batterie oben Stopfen die abgezogen werden können, ist es keine wartungsfreie Batterie.
Bei dieser muss regelmäßig der Säurestand kontrolliert werden.
Ist dieser zu gering, muss mit destilliertem Wasser nachgefüllt werden.
KEIN Leitungswasser verwenden, nur destilliertes Wasser!

Zum Laden von Batterien ist das Erhaltunsladegerät Speeds EL-300 klasse.
Dies kann bei langer Standzeit angeschlossen bleiben, das Gerät lädt und entlädt die Batterie automatisch, um diese am Leben zu erhalten.

Bei Batterien, die nicht wartungsfrei sind, müssen beim laden die Stopfen der Zellen entfernt werden.
Erst nach dem laden Wasser nachfüllen, da dies beim laden kochen und überlaufen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
21.06.2016, 14:52

Der Link war vorhin glaube ich noch nicht da. Wie aus der Artikelbeschreibung ersichtlich ist, ist die Batterie wartungsfrei. ... Bietet alle Vorteile einer wartungsfreien Batterie, ist jedoch bei der Lieferung bereits komplett gefüllt und sofort einsatzbereit. ...

0

Bild bzw. Link dazu fehlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und ist es normal das der Händler die Batterie aufladen musste ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
21.06.2016, 14:59

Ich sehe nirgendwo, dass die Batterie vom Händler geladen wurde.

0
Kommentar von polo1234
21.06.2016, 15:08

habe die in eimem Laden gekauft und dieser hat sie mir geladen aber ist das bei einer wartungsfreien normal ?

0
Kommentar von RuedigerKaarst
21.06.2016, 23:29

Nö nicht wirklich eher ein netter Service. Die Batterie war doch mit Etiketten versiegelt und hatte keine Gebrauchsspuren?

0

Was möchtest Du wissen?