Hallo ,, seid ihr auch stolz Deutsche zu sein? Deutsche Wurzeln zu haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schauen wir doch einmal was wir im Duden für eine Definition von stolz finden. 1.Selbstbewusstsein und Freude über einen Besitz, eine [eigene] Leistung erfüllt; ein entsprechendes Gefühl zum Ausdruck bringend oder hervorrufend 2.in seinem Selbstbewusstsein überheblich und abweisend

In diesem Sinne - nein, bin ich nicht. Ich habe nichts dazu beigetragen. Nichts davon ist meine Leistung. Ich sehe keinen Grund darauf stolz zu sein.

Bin ich froh ein Deutscher zu sein? Ja, ganz entschieden bin ich das.

Was das Dichter, Denker und Erfinder angeht so haben das auch andere Länder, oder denkst du, dass da in den letzten paar hundert Jahren nur sabbernde Idioten gewohnt haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinKopp
02.02.2016, 17:25

Meine Omma sagte schon immer " Kevin sei froh und stolz das du Deutscher bist und das du blond bist "

0
Kommentar von Satoshii
02.02.2016, 17:34

Ich finde man kann stolz sein in einem Land geboren zu sein das viel gutes hervor brachte und getan hat.

0
Kommentar von KevinKopp
02.02.2016, 19:21

Ja ich behaupte das in den meisten Ländern viele sabbernde Idioten waren.  
Die wichtigsten und meisten Erfindungen haben WIR Deutschen gemacht .
Einer der größten Erfinder ist vor kurzem gestorben Albert Fischer .
Ohne uns Deutsche gäb es kein Auto , kein Fahrrad , kein Buch , keine Jeans u.s.w
Was wurde nochmal im Orient erfunden ? Hab ich vergessen

0

Deutsche Wurzeln. Wie alt müssen die den sein???
Ich komme aus dem Ruhrgebiet was schon seit der Industrialisierung durch Zuwanderung gewachsen ist und ich bin beeindruckt wiefiel hier für den Standort Deutschland geleistet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schön hier zu leben. Aber ich kann nicht stolz auf etwas sein was ich nicht selbst geleistet habe. Ich bin stolz auf meine Kinder und meinen Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stolz sein kann man auf das, was man selbst geleistet hat oder das, wozu man erfolgreich beigetragen hat. Der Eigenanteil am Geborenwerden dagegen ist doch eher passiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Klar warum sollte ich es dann nicht seiN ; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FooBar1
02.02.2016, 18:17

Weil du nichts dafür getan hast

1

Was möchtest Du wissen?