Vater tot krank, kann mich nicht konzentrieren, trotzdem zur schule?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich stecke fast in der gleichen Situation wie du, ich kann verstehen, wie es dir geht.

Mir hat es geholfen in vertrauen mit meiner Lehrerin zu Reden. Sie hat meine Situation verstanden und hat sich auch eingesetzt um mir letztendlich zu Helfen.

Ich Rate dir, dich am besten mit deiner Klassenlehrerin zusammen zu setzen und ihr in ruhe zu Schildern, was du gerade durch machst und es dir deswegen nicht gut geht und dass du deswegen eventuell dein Vortrag verschieben möchtest.

Auch vielleicht mit deiner Mutter solltest du ein Wort wechseln und ihr auch in ruhe erklären, dass dich diese Diagnose deines Vaters emotional sehr mitnimmt.

Ich Hoffe du wirst auf verständnis treffen. Ich wünsche dir viel Glück dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich frage mich wirklich was mache Leute hier so schreiben. Schulpflicht über alles? Gehts noch? O_o

Wenn du darunter leidest und ein wenig Zeit für dich brauchst, dann nimm dir die Zeit. Egal was andere Menschen sagen. Dein Wohlbefinden ist wichtiger als jede Schulpflicht. Zudem, wenn du nicht in der Lage bist etwas zu lernen, dann bringt es auch nichts.

Ich hatte auch schon so einen Fall und vor kurzem musste ich jemand anderen durch so einer Phase helfen. Ich weiß was da los ist. Also nimm dir die Zeit die du brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So spontan würde ich dir vorschlagen die Schule zu besuchen. Vielleicht bringt das dich, mindestens für einen Augenblick, auf andere Gedanken. Ich würde aber unbedingt die Lehrer über deine schlimme Lage informieren. Bestimmt haben sie Verständnis für dich und vielleicht kannst du deine Arbeit ein anderes Mal vorstellen oder sie sind hoffentlich verständnisvoll bei der Benotung. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Lehrerin?) Jedenfalls sags ihr einfach wenns sie es noch immer nicht akzeptiert geh zu dem Schulleiter und rede mit ihm. Wenn das auch nix bringt dann schrei einfach deine lehrerin an und versuche sie "unaufällig" zu beleidigen das sie herzlos ist und so. Das vor der ganzen Klasse. Glaub mir das geht. Ich wünsch dir noch viel Kraft und Glück <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
27.06.2016, 00:00

Es ging doch nicht um eine Lehrerin, sondern um die Mutter.

0

Ich halte eigentlich nichts vom schwänzen ABER wenn du dadurch wirklich "krank" das es dir schlecht geht und du dich auch nicht mehr richtig konzentrieren kannst dann geht zum Arzt und hol dir einen Attest.

Mach dir dann einen schönen und entspannten Tag und frag am besten sofort am nächsten Tag ob du die Arbeit nachschreiben kannst.

Tu das bitte aber nur dieses eine mal denn Schule verweigern ist nicht gerade das gelbe vom Ei.

Lg levi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schatzsucher
27.06.2016, 00:32

Einen schönen Tag machen??? Ihr Vater bleibt totkrank. Ihre Mutter bleibt... unsensibel. Ihr Stiefvater bleibt ein... ... Einen schönen Tag machen??? Sie verweigert die Schule nicht, sie leidet furchtbar!

1

Wow. Kind, ich würde Dich jetzt gerne in den Arm nehmen. (Habe Deine anderen Fragen gelesen...)

Wie ist denn der Lehrer/die Lehrerin, bei dem/der Du die Arbeit vorstellen sollst? Vielleicht, hoffentlich, kommt er/sie Dir wenigstens entgegen.
Würde Dir Aufschub helfen? Oder könntest Du eventuell eine schlechte Note verkraften und die Arbeit einfach nicht vorstellen.

Ich hoffe jemand hat eine hilfreichere Antwort. Fühl Dich gedrückt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?