Hallo , ich möchte gerne Pilot werden . Das Problem ist , dass ich Angst habe bei dem Test durch zu fallen ( Prüfungstest ) . Ist der Test nur einmalig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei LH gibt es nur eine Chance. Einmal durchgefallen, ist die Karriere vorbei, bevor sie richtig begonnen hat. 

Allerdings hängt es ein wenig davon ab, auf welcher Stufe Du durchfällst. Das DLR, welches ja für LH die Berufsgrunduntersuchung macht, testet natürlich auch für andere Arbeitgeber, z. B. für den ADAC, die Flugsicherung oder andere Airlines. 

Theoretisch könntest Du Dich woanders bewerben und den Test beim DLR noch einmal für einen anderen Arbeitgeber machen; das sagt ja das DLR selbst. Allerdings solltest Du Dich vorher natürlich fragen, warum Du das machen willst. 

Wurde Dir gesagt, Du bist als Pilot nicht geeignet, macht es keinen Sinn, es auf Biegen und Brechen wieder zu versuchen, denn gegen rund 60 Jahre wissenschaftlich abgesicherter Testerfahrung kannst Du schlecht argumentieren. 

Außerdem würdest Du die Ausbildung dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht schaffen und bliebest auf den Kosten sitzen. 

Anders sieht es aus, wenn Du in der FQ der LH durchfallen würdest. Das bedeutet ja nur, dass Du nicht in genau dieses Unternehmen passt, vielleicht aber zu einem anderen. Da LH aber bis mindestens 2017, vielleicht noch später nicht ausbildet, und dann nicht mehr so, wie es bisher war, spielt das im Augenblick keine Rolle. 

Du kannst Dich auch z. B. bei der SWISS bewerben, die zwar zum LH-Konzern gehört, aber nicht beim DLR testen lässt. 

Dann bleibt noch ein hochriskanter Weg: Du machst Deine Ausbildung auf eigenes Risiko bei einer Flugschule am freien Markt. Du bekommst eine Lizenz, musst aber selbst für die nötigen Flugstunden sorgen und bewirbst Dich anschließend als "Ready Entry" bei einem Unternehmen. 

Fällst Du aber dann durch die Auswahl (wozu auch ein Test beim DLR oder bei interpersonal gehören kann - aber nicht muss), ist noch mehr Geld verloren. Wirklich zu empfehlen ist dieser Weg nicht, zumal der Pilotenmarkt überlaufen ist und es ca. 100 Bewerber für einen rechten Sitz gibt. 

Außer Fluggesellschaften gibt es aber ja auch kleinere Unternehmen wie DCA (Daimler-Chrysler Aviation) oder Atlas Air Service, welche einen Charterbetrieb und Geschäftsfliegerei mit kleinen Businessjets anbieten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuetze02
13.04.2016, 13:01

hey , also angenommen ich bestehe den / die test nicht ( lufthansa) , dann kann man aber trotzdem noch Flugbegleiter werden( lufthansa ) , oder . Weil das eine hat ja mit dem anderem nichts zu tun . 

Wie hoch stehen denn die Chancen Flugbegleiter zu werden , also ist es sehr schwierig 

0

Der Beruf ist kein Traum. Manchmal ist er der Alptraum!

Aber nun zu Deiner Frage. Bei Hansa kannst Du den Test nur einmal machen. Denn entweder bist Du geeignet oder eben nicht. Deine Eignung steigt ja nicht mit zunehmender Anzahl der Tests.

Wer den Test nicht besteht, sollte sich nach einem anderen Job umsehen. Nichts ist schlimmer als einen Beruf auszuüben, für den man nicht geeignet ist. Man wird ihm nie gut und schon gar nicht lange machen können. Oder die Ausbildung gar nicht erst schaffen.

Da LH derzeit keinen Bedarf an Piloten hat, braucht es auch keinen Test im Moment.  Und sollte irgendwann wieder Bedarf an Piloten bestehen, kommen erst mal die über 800 Bewerber zum Zug, die den Eignungstest bestanden haben. 

Schließlich haben sie auf ihren Ausbildungsbeginn zum Verkehrsluftfahrzeugführer lange warten müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
13.04.2016, 18:51

Nur weil man den LH Test besteht ist man noch lange nicht für den Beruf ungeeignet. Die können sich auf Grund ihrer Position schon erlauben zu überselektieren.

0

Du kannst auch einfach in ne Flugschule gehen und deinen Flugschein machen, wie einen Führerschein, nur teurer.

Die LH bildet z.Z. sowieso keine Piloten für den Eigenbedarf aus, die sind voll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lufthansa ist voll das sollte sich langsam rumgesprochen haben also keine Chance 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?