Hallo, ich lerne zur Zeit für den Medizinertest und sitze an einer Matheaufgabe fest.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ganze hängt von einer eventuell vergessenen Klammer ab.

(A²/Vs)  oder (A²/[Vs])?

(A²/Vs) kann man nämlich als (A²/V)*s deuten. Wenn man das so macht, kürzen sich die Einheiten auch raus. Wie das geht, siehst du hier.


([A²/V]*s)^-1=([A²s]/V)^-1=1/([A²s]/V)

(V/[As])^-2=1/(V/[As])²=1/(V²/[a²s²])



1/([A²s]/v)*(V/s)=V/([A²s²]/V)=V²/(A²s²)


V²/(a²s²)*1/(V²/[a²s²])=V²/([V²a²s²]/[a²s²])=V²/V²=1, also einheitslos.


Da das hier mit den Brüchen sehr unschön aussieht, kann ich es bei Bedarf als Bild mit vernünftigen Bruchstrichen zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bibsx93
07.04.2016, 22:00

Die von mir quasi dazugedachte Klammer war tatsächlich das Problem. Vielen Dank!

0

Steht die Lösung dort in dieser Schreibweise oder kannst du vielleicht mal ein Bild schicken?

Falls die Formel dort so steht kann es sein, dass du (A^2/Vs)^-1 als 

(A^2/V*s)^-1=((A^2/V)*s)^-1=(((A^2)*s)/V)^-1 ansehen sollst.

Dann würde das passende Ergebnis heraus kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetycube
07.04.2016, 21:31

Ich verstehe die antwort nicht ganz. Man kann doch nicht einfach iwelche klammern hinzufügen oder variablen in den zähler verschieben ._. Somit würde man die aufgabe verändern.

0

Also das ist jetzt schon etwas konfus. Was für Formeln stehen denn zur Auswahl? 

Das was Du schreibst ist die Berechnung der Einheit, und ja, µr muss dimensionslos sein.

Das was da steht ergibt s², das ist auch richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bibsx93
07.04.2016, 21:34

Die anderen Formeln sind für meine Frage irrelevant. Die Lösung steht ja fest und ist nämlich die Formel, welche ich angegeben habe. Die Frage ist ja lediglich, wie diese aufzulösen ist, dass keine Einheit übrig bleibt und wenn s² übrig bleibt ist dies ja nicht der Fall. 

0

Was möchtest Du wissen?