hallo , ich hatte am 24.10.2016 eine reha beantragt mit meiner krankenkasse zusammen , die RV meinte das ich noch einen sozialbericht abgeben muss das tat ?

3 Antworten

die AOK kann dir eigentlich nichts anhaben, weil du alles getan hast. Antrag gestellt, Unterlagen nachgereicht. es liegt an der RV und nicht an dir, dass es jetzt so lange dauert. genau das teilst du auch der AOK mit.

es wird jetzt höchstens noch 2 maximal 3 Wochen dauern, dann dürfte die RV das bearbeitet haben. wenn die Kasse will, dass es schneller bearbeitet wird, dann soll doch die Kasse selbst Druck bei der RV machen.

ich wünsch dir für die Reha alles Gute :o) viel Erfolg.

1

was ich noch fragen wollte wer über nimmt dann das finanzielle alles die aok weiter oder wer weil ich bekomm ja krankengeld

0
38
@marcel12345222

da die RV der Kostenträger sein wird, zahlt die Kasse während des Aufenthaltes nichts. die RV zahlt in dieser Zeit Übergangsgeld. das muss extra beantragt werden. das kannst du direkt in der Klinik beantragen. der sozialmedizinische Dienst dort vor Ort füllt mit dir alles aus und leitet es auch an die RV weiter.

0

Du hast die Möglichkeit telefonisch nachzufragen. Außerdem die Krankenkasse darauf hinweisen, was du bisher gemacht hast (Antrag und den Sozialbericht an RV am 23.1.17 geschickt) und sie ja auch dort nachfragen können.
Mehr kannst du nicht tun und die Krankenkasse kann selbst Druck bei RV machen, dass die Bearbeitung dringend ist. Lass dich nicht verunsichern.

1

hi danke für deine naricht ja ich werd da mal anrufen bei der Rv und der AOK mannchmal hatte ich au schiss bzw hatte ich mir gedanken gemacht das die sozialpedagogin den bericht einfach nicht fort geschickt hat aber das glaube ich nicht 

0

Sperre Krankengeld durch nicht angetretene Reha!?

Hallo..einen knifflige Sache...Ich sollte aufgrund einer Orthopädischen Erkrankung eine Sportreha über die Rentenversicheriung auf Druck der Krankenkasse beantragen.Diese hatten mir zwar eine 10 Wochenfrist eingeräumt jedoch aber keine Rechtsmittelbelhrung beigefügt...(Antrag ungültig ???) Jetzt kam es so das ich während der 10 Wochenfrist eine andere schwerwiegende Erkrankung erlitt ( Thrombose mit Lungenemboli) und ich den Antag auf Sportreha nicht stellen konnte sondern Widerspruch gegen diese Rehamassnahme einlegte.....Die AOK sperrte mir nach den 10 Wochen darauf hin das Krankengeld...bin weiterhin krank und quasi mittelos..und die AOK hat noch keinen Wiederspruchs bescheid geschickt...Weis jemand Rat was den Sachverhalt in so einem Fall angeht ?? Danke und Gruss in die Runde...

...zur Frage

Keine Reha - kein Krankengeld mehr?

Liebe Community!

Ganz sicher ist jemand unter euch, der auf diese Frage eine Antwort geben kann! Ich bin seit einigen Monaten krank geschrieben, beziehe Krankengeld. Die Rentenversicherung hat eine Reha genehmigt (wahrscheinlich sollte ich mich glücklich schätzen...), ich bin aber nicht in der Lage, diese Möglichkeit wahrzunehmen. Das sieht mein behandelnder Arzt ebenso und würde mir bescheinigen, dass ich weder reha- noch reisefähig bin. Was passiert dann? Stellt die Krankenkasse die Krankengeld-Zahlung ein, wenn ich die Reha nicht antreten kann? Muss ich dann - krank, wie ich's nun mal bin - zum Arbeitsamt gehen?

Würde mich über Antworten freuen! Und nicht schimpfen, ich habe mir diese besch.... Krankheit nicht ausgesucht.

1000 Dank im Voraus!

...zur Frage

REHA Zwang durch Krankenkasse

Ich beziehe seit 5 Wochen Krankengeld, vorher Arbeitslosengeld, Arzt hat vor ca 5 Wochen Reha beantragt, habe den Reha Antrag noch nicht bei der Krankenkasse abgegeben. Nun will mich die Krankenkasse zwingen, dies sofort zu tun. Mein Problem: Ich bin 61 Jahre alt, möchte Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen, meine Rente ist sehr klein und deshalb möchte ich den Antrag wegen der neuen Gesetzeslage erst ab 1.7.14 stellen. Nun will mich die Krankenkasse zwingen, den Antrag Reha noch vor dem 1.7.14 zu stellen, was mir aber zum Nachteil reichen kann, denn hat die REHA keinen Erfolg ist Antrag REHA auch gleich Rentenantrag (datumsmäßig). Ich habe der Krankenkasse mein Problem erklärt: Vorschlag Krankenkasse, sie legen den ANTRAG bis 1.7. zurück, Voraussetzung ich melde mich zum 1.7.wieder arbeitslos und von da aus wieder krank. Was soll ich tun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?