Hallo , ich habe mir eine Gebrauchte Ölheizung zugelegt sie ist Bj 1996 ,und hat ein Niedertemperraturkessel verbaut,Wird mir die heutzutage noch zugelassen?

4 Antworten

Hoffentlich erleidest du keinen Schiffbruch, die Heizung wird nicht nach der BimschV zertifiziert sein. Du hättest dich VOR Kauf dich mit dem bev. Schornsteinfegermeister beraten lassen können. Schätze, keine Abnahme. Heute ist die BimschV II in Kraft

sie hat eine DQS Zertifizierung nach DIN ISO 9001

0
@Steve22

auch nach der neuen Verordnung? Da hat sich zwischenzeitlich etliches geändert 

1
@peterobm

also verstehe ich das richtig ,geht gar nicht wirklich um die umwelt sondern nur um Geld? weil meine alten ölöffen sind ausgenommen von der regelung, und wenn ich mal zusammenrechne 6 alte ölöffen sind erlaubt und eine neurere heizung nicht ? die heizung verbraucht in 24 stunden 4,5-5 liter Heizöl und das verbraucht 1 ofen schon in 5 stunden, und was da an Abgasen erst Rauskommt :-)

0
@Steve22

upps: weil meine alten ölöffen sind ausgenommen von der regelung, Stimmt, es wird sich hier um eine "Einraumheizung" handeln; 6 Zimmer - 6 Ölöfen; das ist eine Ausnahmeregelung. Du baust aber nun eine vollwertige Heizung ein; damit ist ne ganz andere Regelung massgeblich.

1
@peterobm

okay :-) aber finde ich sehr verwirrend , aber danke für deine antwort

0

Hallo ich bin selbst azubi, allerdings weiss ich nicht was du gerne wissen würdest !
Bitte genauere Fragestellung

ja ob ich sie Heutzutage zugelassen bekomme? und welche vorrausetzungen ich erfüllen muss

Was möchtest Du wissen?