Hallo! Ich habe eine Frage,es geht darum dass ich in der 17. SSW bin,habe ein Beschäftigungsverbot bekommen und mein AV läuft ende August ab,was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Melde dich erst einmal bei der Agentur für Arbeit. Ohne Beschäftigungsverbot würdest du bis zum Beginn des Mutterschutzes ALG1 bekommen , da du aber durch das Beschäftigungsverbot nicht in Arbeit zu vermitteln bist, fehlt die Voraussetzung für ALG1.

Da muss mMn die Krankenkasse weiter zahlen. Lass dich auch dort beraten.

Mit dem beginn des Mutterschutzes liegt der Kindsvater für dich in der Unterhaltspflicht. Du beantragst dann ALG2 und das Jobcenter wird sich an den Erzeuger halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neundrei93
29.03.2016, 21:45

Danke für die Antwort ! Also ich gehe morgen einfach hin und frage mal nach vielleicht gilt das dann sobald mein Arbeitsvertrag endet 

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neundrei93
14.03.2016, 02:47

Das habe ich schon gelesen ich dachte vielleicht hat jemand von euch Erfahrung damit gemacht  :) muss halt schauen das ich mich dann rechtzeitig beim Arbeitsamt melde villt können die ja weiter helfen. Danke !!

1

Warte mal- dir wurde während der Schwangerschaft gekündet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neundrei93
14.03.2016, 02:30

Nein. Mein Arbeitsvertrag ist bis ende August befristet da ich die Ausbildung anfangen wollte es aber dieses Jahr nicht geht da mein Entbindungstermin ende August ist. Ich bin geschieden der Vater will sich auch kümmern aber ich möchte einfach wissen was ich als alleinerziehende tun soll . Danke !

2
Kommentar von 2001Jasmin
14.03.2016, 02:39

Hmm... Da weiss ich auch net weiter sorry😪😪

0

Was möchtest Du wissen?