Hallo , ich bin total verzweifelt Bitte helft mir 😢 in 4 Monaten 6 krasse Harnwegsinfektion + Antibiotika aber nie geholfen ,geht bis in die Nieren , Help 😢?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Der Hausarzt ist der völlig falsche Ansprechpartner für Harnwegsinfektionen. Suche Dir einen Urologen und lass dich fachmännisch behandeln. Beschreibe ihm genau, wie oft du es schon hattest und was probiert wurde. 
  • Der Urologe sollte auf jedem Fall eine kulturelle Erregerbestimmung veranlassen und ein Antibiogramm anfertigen lassen (also bestimmen, welcher Keim die Krankheit verursacht und welche Antibiotika gegen genau diesen Keim wirksam sind). Auf diese Art kann man Resistenzen rechtzeitig erkennen und falsche Behandlung vermeiden.
  • Du solltest die Stuhlprobleme erwähnen und den Stuhl auf Blut untersuchen lassen, um schwerwiegende Erkrankungen auszuschließen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaraCA
06.02.2016, 14:23

Dankeschön  für dein Rat ..es ist garnicht so leicht bei mir auf der Ecke einen zu suchen ..da ich ganz nebenbei jetzt einer Angststörung  habe . Ich gebe mein bestes um endlich Klarheit  zu verschaffen denn i.wann will man auch nicht mehr renne seid Monaten mit dem mulmiges Gefühl  rum ..

0

Seltsame Sache. Zusätzlich zu dem guten Tipp, einen Urologen aufzusuchen: Besorg dir mal Cranberrysaft oder Preiselbeersaft (Apotheke oder Reformhaus) und trink davon regelmäßig welchen. Man verdünnt das Konzentrat mit Wasser.

Außerdem Cystofink Mono (Tabletten) oder Cystinol Akut.Schau mal, ob sich dadurch etwas verbessert. 

Und ich würde wesentlich weniger Zucker zu mir nehmen als bisher. Grund: Bakterien lieben Zucker - und irgendwas hat sich da bei dir wohl in Blase und Darm angesiedelt, was da nicht hingehört. Entziehe ihm die Nahrung.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe deine frage nicht gelesen weil ich zu faul bin aber ich hatte lange zeit das gleiche problem und mir wurde auch immer wieder ein anderes antibiotikum verschrieben. keins hat geholfen oder zumidnest nur geholfen solange ich es einnahm. irgendwann bekam ich ein antibiotikum in form einer riesenpille...also die war einfach riesig und schwer zu shclucken...leider weiss ich nicht mehr den namen. die mußte ich dann ganze 2 wochen nehmen, was lang ist für antibiotika und dann war mein problem endlich entgültig gelöst. ich habe auch öfters den arzt gewechselt und während der letzte arzt meinte ich solle die pille unbedingt die gesamten 2 wochen nehmen hätten andere ärzte davon abgeraten. also es war einfach ein zirkus damals aber ich bin froh an den richtigen arzt gelangt zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir eine Überweisung zu einem Urologen geben, der findet heraus, was dir fehlt. Bis dahin Unterkörper warm halten, viel trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dringend zum Urologen ,das gehört abgeklärt,mit Blasenentzündung da habe ich keine Erfahrung ,da ich sowas noch nie hatte,toi ,toi auch.Auch die Schmerzmittel sind alles andere als gut.Ein Facharzt kann dir da am besten helfen,den so gehts echt nicht.Wünsche dir alles gute .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch mal Blasenentzündung und Antibiotika, die nichts genützt haben. Ein Jahr lang hatte ich damit zu tun  und nichts half, ständig andere Tabletten. Ein befreundeter Krankenpfleger gab mir den Rat, eine Knoblauchkur zu machen, was ich  dann auch tat. Das Blut im Urin war sofort weg. Ich aß 3 mal täglich 3 Zehen zerdrückten Knoblauch (z.B. mit Banane vermischt oder in Avocadocreme). Ich stank natürlich, aber das war mir egal. Danach habe ich eine 3 täglig Saftfastenkur gemacht, also nur Gemüsesaft getrunken, 3 mal täglich ein Glas, sonst nur Wasser oder Tee. Und Darmentleerung täglich mit Abführprodukt. Damit war die Entzündung weg und ich habe niemals mehr mit der Blase zu tun gehabt.

Man kann auch Wasseranwendungen machen, z.B warme Sitzbäder. Preiselbeersaft hilft und Bärentraubenblättertee.

Dein Körper kann mit der Infektion fertig werden, wenn Du ihn maximal
unterstützt. Ich würde auf jeden Fall mit der Ernährung aufpassen und
keinerlei Zucker essen, egal in welcher Form, bis du gesund bist. Zucker
schwächt die Leukozyten, dass sie statt 14 Bakterien pro Minute nur
noch 1 vernichten können. Verzichte auf Junkfood, Alkohol, Kaffee und
esse viel frisches Obst und Gemüse, am besten soviel roh wie möglich.
Das ist Heilkost. Sorge für ausreichend Schlaf und für ein ausgeglichenes Seelenleben. Die Gedanken haben einen großen Einfluss auf unseren Körper.

Bezügliche des Arztes würde ich auf jeden Fall wechseln zum Facharzt.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaraCA
06.02.2016, 20:30

Danke schon mal für deine ganzen Tipps aber ich bin krank habe eine sehr starke Esstörung  und Borderline und sobald icj mich nicht gut fühle esse ich egal was ..esse viel süß und das was mich halt zufrieden macht und das ist es halt ...es ist ein Teufelskreis komme da selbst auch mit Psychologen nicht raus -.- / weiß nicht was ich lachen soll .esse wahnsinnig gerne Knoblauch aber keine Zehen pur das kann ichnicht das hsb icj schon mal getestet. .Mit der Trinksache ist es bei mir auch anders wie bei anderen :(( Weiß einfahren nicht was icj machen soll ..kriege kein ganz normales Wasse runter ...es geht nicht nur das von hell mit Geschmack oder Cola zero anderes trinke ich sonst nicht . Habe schon oft so mit Smothies also Obst probiert aber durchhalten kann icj nie was ..selbst was feste Nahrung angeht esse gerne mal so ab und zu Gemüse aber bin keiner der nur Bio ist oder streng Bio Mensch ist ..esse gerne mal Fast Food das was mir halt schmeckt.

Wie soll man ausreichend Schlaf haben wenn man psyisch total am Boden ist nachts aus Angst und Nachdenken nicht schlafen kann ... Seelisch ist total Schaden bin seid 8 Jahren psyisch krank und suche nach Hilfe aber keiner da der mir helfen will naja ... meine Seele ist seid 8 Jahren nicht mehr zu Ruhe gekommen 😢😢😢😢

0

Was möchtest Du wissen?