Hallo , ich bin erste Vorsitzende eines gemeinnützigem Tierschutzvereins ! Zum Teil werden die Schutzverträge nicht zurück geschickt ! was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Übergib die Tiere nicht, solange du den Schutzvertrag nicht zurückerhalten hast.

Du kannst ihn telefonisch oder schriftlich anmahnen und in freundlichem Ton eine Frist setzten. Wenn der Schutzvertrag dann nicht unterzeichnet zurückgeschickt wurde, geht das Tier zurück in die Vermittlung und es wird ein anderes Zuhause gesucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tierschuetzer1
17.06.2016, 08:22

Wir arbeiten im Auslandstierschutz , das ist mit den Transporten schwer zu koordinieren ! Das Geld kommt aber halt die Verträge und Transportpapiere oftmals nicht . Ich muss das alles lt Veterinäeramt 3 Jahre aufbewahren ! 

Freundlich bin ich immer , nur wenn ich dann niemanden mehr erreiche , bin ich die dumme ! 

0

Du kannst die Leute nur höflich bitten sie zurück zu schicken, eine kleine schriftliche Erinnerung wird da sicher helfen. Stelle eine Frist, wenn der Vertrag bis dahin nicht angekommen ist, wird er für nichtig erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tierschuetzer1
17.06.2016, 08:29

Das heißt dann das wir das Tier wieder zurück holen können ? Ist das rechtlich ok ? 

0

Die Verträge im Büro des Vereins unterschreiben lassen

eine unterschriebene Ausfertigung für die neuen Besitzer und eine für Euren eigenen Ordner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tierschuetzer1
17.06.2016, 08:27

Wir vermitteln Deutschlandweit , haben unseren Hauptsitz in celle/Hannover , da ist das nicht möglich ! 

0

Das ist ein sehr großes und leider verbreitetes Problem.

Dir bleibt eigentlich nur übrig entweder im Vorfeld den Vertrag zurück zu verlangen oder ihn direkt bei der Übergabe einzufordern.

Eventuell wäre es auch möglich bei der Übergabe eine Zweitschrift unterschreiben zu lassen. Da kenn ich aber die Lage nicht inwieweit das rechtlich zulässig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts, sie sind rechtlich gesehen fragwürdig und u. U. gem. § 305c BGB unwirksam.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tierschuetzer1
17.06.2016, 08:24

Unsere Verträge sind von einem Notar aufgesetzt und haben auch vor Gericht bestand ! Gibt viele schwarze Schafe aber bitte nicht alle über einen Kamm scheren! 😊

1
Kommentar von Bernerbaer
17.06.2016, 08:28

Kennst du die Vertragsklauseln oder sind das reine Vermutungen. Der von dir genannte Paragraphen trifft auf jegliche Art (Miet- / Kaufvertrag...) von Verträgen zu.

Ein vernünftiger Schutzvertrag ist rechtlich nicht fragwürdig sondern äußerst sinnvoll.

0

Was möchtest Du wissen?