hallo, ich bin 15 Jahre und will Fotos an Nachrichtenagenturen verkaufen.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Grundsätzlich muss man alle Einnahmen die man macht bei der Steuer angeben. Ein Gewerbeschein ist meines Wissens nach nicht unbedingt von nöten - Du kannst auch als "freier Fotograf" sozusagen nebenberuflich tätig sein.

Allerdings wirst Du Rechnungen schreiben müssen, wenn Du Fotos verkaufst. Von daher wäre ein Gewerbeschein schon nicht schlecht. Ehrlich gesagt würde ich mich da vom Finanzamt oder einem Steuerberater beraten lassen. Beim Finanzamt kannst Du einfach anrufen und einen Termin machen - das ist dann kostenlos - der Staat will ja schließlich was von Dir... ;-)

Die ganz andere Frage die sich mir stellt, ist, was für Bilder an welche Agenturen Du verkaufen möchtest? Unfallbilder oder Fotos zum Zeitgeschehen (Veranstaltungen, Pressekonferenzen etc.)?

Ich will Dir nicht den Mut nehmen oder Deinen Elan zerstören... Man sollte allerdings realistisch sein! Entsprechende Agenturen (wie z.B. die DPA) arbeiten in der Regel nur mit Profis zusammen!

Damit meine ich, dass sie 1. eine EXTREM hohe Anforderung an die Bildqualität stellen - das setzt eine entsprechend gute Kamera voraus! 2. wird entsprechendes Material in der Regel auch von ausgebildeten Fotografen angefertigt. Man erwartet also, dass die Bilder immer gut sind! Ein bisschen unscharf oder "falsch" belichtet, wird da sicher im Normalfall nicht geduldet bzw. einfach nicht abgenommen. 3. bräuchtest Du eigentlich einen Presseausweis um fotografieren zu können auf Veranstaltungen. Diesen bekommt man aber nur ausgestellt, wenn man wirklich Pressefotograf ist.

Hast Du Dir über all diese Dinge mal Gedanken gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaBu13
18.01.2017, 19:41

Ich habe natürlich bereits mehrere Zusammenarbeitsangebote diverser Agenturen sowie einen (jugend) Presseausweis. Demnach bezieht sich meine frage auch nur auf den Verkauf der Bilder...

1

Die Antworten auf derartige Fragen holst du dir besser direkt an der Quelle - quasi beim Finanzamt. Rufe dort an und erkläre denen dein Vorhaben. Notiere dir den Namen des Bearbeiters und das Datum und Uhrzeit des Telefonats und dann bist du auf der Sicheren Seite.

In Foren, wie diesen, wird gerade zu solchen Themen (Steuer, Gewerbeschein etc.) sehr viel Halbwissen verbreitet.

Im Normalfall würde es völlig ausreichen, wenn man die entsprechende Anlage der Einkommensteuererklärung mit dem zusätzlich eingenommenen Geld durch den Verkauf der Bilder ausfüllt. Nur bist du erst 15 und wirst wohl kaum schon ein geregeltes Einkommen haben, geschweige denn, jährlich deine Steuererklärung machen. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob man das als 15-jähriger überhaupt darf. Und genau deshalb ist es das Beste, wenn du persönlich mal beim Finanzamt nachfragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 geht es noch nicht allein. Da müssen Deine Eltern es Dir schriftlich erlauben und Du davon immer eine Kopie bei jedem Verkauf bzw. Verkaufsangebot mitschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?