Hallo Hatte 1 Jahr Führerschein 2013 verloren wegen Alkohol und Drogen mache zur zeit MPU und dann Nachschulung muss ich danach die Prüfungen auch machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja ich war noch in Probe zeit hatte mein Führerschein nur 1 Jahr und hab ihn schon 4 Jahre weg 

Dann wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Prüfungen erneut ablegen müssen. Das entscheidet Deine Fahrerlaubnisbehörde.

Als Richtwert gilt:
War der Zeitraum ohne Fahrerlaubnis länger als der mit FE, wird auch der Nachweis über diese Kenntnisse und Fähigkeiten gefordert.

4 Jahre kein Füherschein dann wird die Führerscheinstelle nach bestandener MPU das Minimum anordnen den das 1 Jahr war zu kurz um was zu erlernen .

Den das ist keine Fahrpraxis die man anerkennen kann  10-15 Jahre schon eher das man nur eine Fahrprüfung benötigt aber nicht bei so kurzer Zeit .   


Um die Fahrerlaubnis zurück zu erhalten, ist ein erneuter Besuch der Fahrschule vonnöten.

Das schließt sowohl die theoretische als auch die praktische Fahrprüfung ein. 

Des Weiteren müssen die Sonderfahrten erneut absolviert werden. Auch die Pflichtstunden für den Theorieunterricht müssen nachgewiesen werden.



Wenn du die MPU bestehst, dann keine neue Führerscheinprüfung.

Chernoglasov 28.06.2017, 21:54

Hab nachgelesen das das Amt sagen kann das ich Prüfung machen muss in welchen genauen fällen geht es genau hatte mein führerschrin 1 Jahr und 4 Jahre weg ist es nicht Grund genug ? 

0

Nein. Kriegst ohne nachprüfung wieder. Warst du damals in der Probezeit???

Chernoglasov 28.06.2017, 21:50

Ja ich war noch in Probe zeit hatte mein Führerschein nur 1 Jahr und hab ihn schon 4 Jahre weg 

0

Was möchtest Du wissen?