hallo , habe meinen FS antrag zurückgezogen wegen negativer MPU , wann darf ich neu beantragen oder gibt es da fristen , Es wurde schon einmal verlängert danke?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es scheint wohl einen Zusammenhang zu geben zwischen schlechter Grammatik und MPU-Anordnungen. Wie auch immer, du kannst wenn du Glück hast auch ohne Rückzug des Antrags, deine Führerscheinakte zur nächsten MPU-Stelle zustellen lassen. Das basiert allerdings auf Kulanz. Du hast den Antrag komplett zurückgezogen, ok, das kann man so auch machen. Soweit mir bekannt ist, gibt es da keine Fristen. Allerdings musst du dich auf doofe Fragen in der FS-Stelle gefasst machen, wieso der Neuantrag nun so schnell erfolgt. Haben Sie sich denn inzwischen gut darauf vorbereitet? usw

Du musst wissen, dass in deiner FS-Akte kleine Vermerke drin stehen, wo deine Akte überall gewesen ist. Details stehen nicht drin (die stehen im Gutachten) aber jeder Bearbeiter der FS-Stelle kann sich dabei seinen Teil denken. Achte jedenfalls darauf, dass unter keinen Umständen ein negatives Gutachten die FS-Stelle erreicht. Wenn das passiert hast du ganz schlechte Karten. Danach ist die FS-Stelle nicht mehr verpflichtet deine Akte noch irgendwohin zu schicken. Dann musst du im schlimmsten Fall 10 Jahre warten und kannst dann deinen FS komplett neu machen.

Was möchtest Du wissen?