Hallo Da ich zwar nich gerade Weiß bin sondern Etwas Braun geht in meiner Schule einer auf mich Los mit nigger uvm was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass Schüler sich untereinander nicht leiden können, beleidigen, beschimpfen ist eine Sache, die sicher nicht schön ist, aber die sich nicht vermeiden lässt.

Wenn so etwas allerdings aus rein rassistischen Hintergründen geschieht, dann darf das in keinem (!) Fall toleriert werden.
Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, ist es nur ein einziger deiner Mitschüler, auf den das zutrifft, richtig?
In diesem Fall solltest du (vllt. mit einigen deiner Klassenkollegen) auf jeden Fall zur Klassenlehrerin und/oder zur Schulleitung gehen. Derartiges Verhalten darf nicht unsanktioniert bleiben und ich will dir auf jeden Fall dazu raten es nicht einfach hinzunehmen und zu ignorieren, wie es dir hier von einigen empfohlen wird, sondern so lange aktiv (aber gewaltfrei) dagegen vorzugehen, bis dein Mitschüler seine Aussagen aufrichtig bereut. Vielleicht können dir dabei auch deine Eltern helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Wie alt bist du? Und seid ihr befreundet? Ignorier es. So zeigst du ihm das dich das kalt lässt und lässt es dann bald sein. Weil er merkt das dich das ein sch... juckt. Ich weis ist schwer da ruhig zu bleiben. Aber Versuchs . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür könnte er eine Haftstrafe von bis zu 5 Jahren bekommen.

Laut Gesetz werden rassistische Äußerungen als Volksverhetzung eingestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BWLer89
06.04.2016, 06:28

Inwiefern wird denn durch einen Schüler, der einen anderen Schüler als "Nigger" beschimpft, der öffentliche Friede gefährdet? Das ist nämlich ein wichtiges Tatbestandsmerkmal für Volksverhetzung.
Ich sehe dieses hier ganz klar nicht erfüllt.
An Schulen ist es leider Alltag, dass sich Schüler beleidigen und mobben. Wenn ein Schüler einen anderen als "Nigger" beschimpft, muss das noch lange nicht bedeuten, dass dieser Schüler ein Rassist ist, denn in der Regel geht es nur darum, den anderen zu kränken und dabei sucht man sich gerne einen Angriffspunkt, bei dem man weiß, dass man dieses Ziel auch erreicht. 

Ich persönlich finde es auch sehr falsch, dass bestimmte Äußerungen gesetzlich verboten sind, da ich ein Verfechter von einem uneingeschränkten Recht auf freie Meinungsäußerung bin, egal ob mir diese Meinungen gefallen oder nicht. Ich finde hetzerische, rassistische Aussagen auch zum K*tzen, aber dennoch sollten sie nicht verboten werden.
Noch dazu geht es ja dabei immer nur um den öffentlichen Frieden, was im Grunde genommen bedeutet, je gewaltbereiter eine bestimmte Personengruppe ist, umso mehr wird sie durch das Gesetz geschützt. 
Während man sich beispielsweise uneingeschränkt über das Christentum lustig machen kann, ohne dass dadurch eine Gefährdung des öffentlichen Friedens befürchtet werden muss, reichen beim Islam schon ein paar Mohammed-Karikaturen.

0

Das dem Klassenvorstand sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?