Hallo , bin 46 Jahre alt und Werde mich demnähst beschneiden lassen müssen. Meine Frage ist nun wie erzähl ich das auf arbeit und dann beim duschen ?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ALLGEMEIN

  • Warum musst du denn beschnitten werden? Fast immer sind bessere Lösungen als radikale Beschneidungen möglich. Frag ggf nach, wenn es dich interessiert. Hol dir auf jeden Fall eine Zweitmeinung ein, bevor du so einen drastischen Schritt durchführen lässt. Frage gezielt nach Alternativen und Folgen.
  • Die Sexualität wird sich spürbar ändern. Lies dir mal diesen Artikel durch: http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=wi&dig=2012%2F09%2F15%2Fa0021

KONKRET ZU DEINER FRAGE 

  • Lege die Operation auf einen Mittwoch und melde dich am Donnerstag udn Freitag einfach ohne Begründung krank. Das Recht hast du ja. Mit dem Wochenende zusammen wirst du dann am Montag wieder arbeitsfähig sein. ich würde definitiv nicht über die Beschneidung reden oder das diskutieren. Solche Intimthemen gehen doch niemanden etwas an.
  • Wenn es Sportkameraden beim Duschen auffällt und sie dann auch noch wirklich fragen (was nicht unbedingt passieren muss), kannst du doch kanpp sagen, dass es leider medizinisch nötig war. Ich würde das nicht länger ausführen oder gar diskutieren.

Hallo.....Dann sag doch , dass Dein Urologe der Meinung gewesen ist .

dass das bei Dir medizinisch notwendig gewesen ist...war...

Und dessen Rat hast Du befolgt....und fertig.....

Rechtfertigen brauchst Du Dich für nix dergleichen.

VG pw

lass dich nicht beschneiden. Bei phimose kannst du selber aufdehnen, tut zwar arg weh, und es dauert viele wochen oder länger, aber es geht schon. Eincremen vorher und in warmem wasser vorhaut baden vorher. gedukld und immer weiter probieren. Alle tips ohne gewähr !

Was möchtest Du wissen?