Hallo - war jemand schon in einer psychosomatischen Klinik und weiß ob sie dort Tests wie Haaranalyse zur Langzeitalkoholabstinenz machen?

1 Antwort

Nein, das wird nicht gemacht.
Es werden deine Blutwerte incl. Leberwerte zu Beginn der Behandlung untersucht, und es finden möglicherweise Verlaufskontrollen (und Alcomat-Messungen) während der Behandlung statt.
Gegen Ende erneut Blutwerte.
Ich wünsche dir einen guten Verlauf und Erfolg!

danke:)

1

Welche Synonyme gibt es für Alkoholkonsum?

Wie der Titel schon sagt, suche ich viele Synonyme fürs Betrinken.

...zur Frage

wie kann man gegen Entlassungsbericht einer psychosomatischen Klinik vorgehen?

im Entlassungsbericht einer psychosomatischen Klinik stehen sehr viele Unwahrheiten und auch ausschlaggebende Fehler, die vom Patienten der diesen Entlassungsbericht in zahlreichen Institutionen vorlegen muss, zu tragen sind und ihn in ein völlig falsches Licht stellen. was kann man dagegen tun? gibt es Beschwerdestellen an die man sich wenden kann?

...zur Frage

Wie war es in einer psychosomatischen Klinik?

eine Freundin von mir war wegen Magersucht in einer Klinik und sie meinte es war schrecklich. Sie wurde gezwungen und auch " bestraft ". Würdet ihr bestraft, Zwangsernährung etc. ich wollte Näh,Licht auch in eine Klinik, aber jetzt habe ich Angst!

...zur Frage

Was wird in einer Tagesklinik und/oder einer Psychosomatischen klinik gemacht und wie ist der ablauf dort?

Was wird in einer tagesklinik (mit psychischem punkt) gemacht, wie ist der ablauf und wie lang geht sowas ?

Dann die frage, Was wird in einer psychosomatischen klinik gemacht ?

...zur Frage

Was passiert wenn ich mich in einer Psychosomatischen Klinik, ritze oder einen Suizid-versuch begehe?

...zur Frage

Ein paar Fragen zu Alkohol?

Eigentlich bin ich schon lang alt genug um Alkohol zu trinken...aber da ich absolut keine Ahnung davon habe, hat sich bei mir irgendwie da eine Phobie entwickelt. Nein, das ist kein Scherz. Selbst meine spießige Mutter sagt, das ich wirklich langweilig bin und doch mal wenigstens ein bisschen was Teenager-mäßiges tun könnte...Und da ich ja nicht ewig Angst vor einem doofen Getränk haben will, habe ich ein paar Fragen und hoffe die kann mir jemand beantworten. :)

  1. Kann man sterben wenn man zuviel Alkohol trinkt? Ich meine jetzt nicht, das man betrunken in ein Auto steigt und einen Unfall baut, sondern den Alkohol selber. Stirbt man wenn man zuviel davon konsumiert? Und wenn ja, wieviel wäre dann das in etwa? Nicht, das ich irgendwann mal ein paar Bierchen trinke und tot umfalle o.Ó

  2. Was genau ist eine Alkoholvergiftung? Folgendes: Eine besser bekannte Klassenkameradin von mir geht ab und an feiern. Sie erzählt mir dann, dass sie "hackedicht" und "vollkommen besoffen" war. Da frage ich mich, warum sie nicht im Krankenhaus gelandet ist? (War sie nicht) Ab wieviel spricht man denn von einer Alkoholvergiftung?

  3. Was ist Promille? (Ich verstehe einfach nicht, was das sein soll)

  4. Ab wann wird man ohnmächtig? Man sieht ja oft irgendwo Betrunkene Menschen in Parks rumliegen. Ob man da jetzt schon von einer "Ohnmacht" sprechen kann, weiß ich nicht, aber irgendwie befinden die sich ja in einem Koma-artigen-Zustand.

  5. Wenn man viel getrunken hat, erinnert man sich am nächsten Tag wirklich an GAR NICHTS? (Ein Albtraum, so finde ich) Was wenn man mit jemandem geschlafen hat und es nicht mehr weiß?! D: Oder ist das nur ein Klischee?

  6. Was passiert, wenn man betrunken ist? (Also jetzt nicht im Koma, sondern dieser Delirium-artige-Zustand.) Man brauch ja nur Zeitung lesen und dann sieht man immer, das Betrunkene auf sau-blöde Ideen kommen, aber warum?! Es ist doch vollkommen klar, das man sich sehr sehr weh tut, wenn man von einem Dach hüpft. Es kann doch nicht sein, dass das Gehirn, der Verstand und die Vernunft vollkommen ausschalten. o.Ó Außerdem hat der Mensch einen Selbsterhaltungstrieb.

Bitte keine doofen Kommentare, ich möchte mich nur selbst ein bisschen aufklären. :)

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?