Hallo . Mein Vater möchte das Haus auf dem auch noch eine Hypothek läuft meinem Bruder überschreiben, wann muss der mich auszahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1. Verkauft Dein Vater das Haus an Deinen Bruder, gegen übernahme der Schulden.

2. Könnte ein weiterer Teil des Kaufpreises ein Wohnrecht für den Vater sein.

3. Wenn danach der Wert des Hauses noch höher ist, wäre es eine gemischte Schenkung.

4. Wenn nun Dein Vater innerhalb von 10 Jahren sterben sollte, dann hast Du einen "Pflichtteilergänzungsanspruch."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Es gibt keine Verpflichtung, seine Kinder gleich zu behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wann muss der mich auszahlen?

Wer "der"? Dein Vater garnicht, er muss seine Kinder nicht gleichmäßig beschenken. Dein Bruder auch nicht, wenn dein Vater diese Bevorzugung beabsichtigt und keinerlei Ausgleichungspflicht bei seinem Tiod bestimmt hat.

Nur für den Fall, dass dein Vater innerhalb von 10 Jahren verstürbe und dein Erbe ohne das Haus weniger Wert wäre als der dazu hälftige Pflichtteil mit fiktivem Schenkungswert, der erstens abzüglich der Hypothek niedrig und zweitens auch noch jedes Jahr immer weitere 10% weniger würde, könntest du einen Pflichtteilsergänzung geltend machen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für was solle er dich auszahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
29.02.2016, 00:17

Er möchte wohl seinen Pflichtanteil etwas früher ...

0

Was möchtest Du wissen?