Hallo, eine Freundin von mir ist traurig und ich möchte ihr helfen , ich brauche eine Lösung . Problem in Details?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich denke deine Freundin ist noch ziemlich jung, denn ihr Verhalten ist einfach unreif. Es wäre doch unmenschlich, wenn sie nicht will, dass ihr  Freund mit anderen Mädchen redet. Ist egal, ob Blödsinn oder smal talk. so wird keine Beziehung funktionieren. Und wenn sie deswegen nicht mit zur Hochzeit geht, dann ist sie auch nicht wert, dass sie seine Freundin ist. Ja, sie braucht Hilfe, aber nur für sich selber, denn sie sollte selbstbewusst werden, dann weiß sie, ob sie ihm vertrauen kann, oder nicht. Wenn sie ihm allerdings vertraut und das eben nur nicht leiden kann, dann ist sie einfach nur egoistisch. Ich hoffe, du verstehst das wenigstens und kannst ihr das klar machen.

Nabil789 07.07.2017, 20:20

Das ist echt super was du sagst ... erzähle ihr gleich

1

Das gehört zum Erwachsen-Werden dazu, dass man eigenverantwortlich mit seinen Konflikten umgeht und Entscheidungen für Kompromisse trifft, mit denen alle Beteiligten einigermaßen klarkommen, besonders die Betroffene selbst.

Weder Mama noch die Freundin kann solche Probleme lösen - da muss man schon selbst aktiv werden.

Aus dem Alter, traurig herumzuheulen und dann kommt Mama und macht alles wieder gut seid ihr jetzt (fast) heraus.

Dazu kommt auch, dass man lernen muss, nicht Verantwortung an sich reißen zu wollen, die einem nicht zusteht, auch wenn es gut gemeint ist. Steh ihr bei, versteh sie, aber versuche nicht ihre Probleme für sie zu lösen.

Dann muß sie ihm entweder vertrauen, oder mit gehen!

Was möchtest Du wissen?