Halbwertszeiten und Aktivitat

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann ich diese Formel verwenden?

Mache doch einfach die Probe. Du weisst doch auswendig, wie groß die verbleibende Aktivität nach null, einer, zwei, drei Halbwertszeiten sind.

Jetzt setze die Zahlen null bis drei in Deine zu testende Formel ein und prüfe, ob das dieselben Ergebnisse liefert.

Falls ja, ist das zwar kein Beweis, aber ein Indiz für deren Richtigkeit.

Falls nein, ist es ein Beweis, dass die Formel falsch ist.

Du brauchst ein Physik-Formelbuch und eine Mathematik-Formelbuch.In diesen Büchern stehen alle Lösungen für die Aufgaben ,die du jemals in deinen leben rechnen wirst.

Dieses System ist schneller,besser und billiger,als Internet und Computer.

            Aus dem Physik-Formelbuch

A= Ao * e^- l *t = Ao / 2^t/ T hier ist T die Halbwertzeit ind t die Zeit

l ist die Zerfallskonstante , Ao die Anfangsaktivität und A die Aktivität nach der Zeit t

Deine Formel ist völlig falsch !!

SunsetAvenue 07.02.2015, 13:11

Ich muss mich berichtigen, mir ist ein Tippfehler unterlaufen: ich meinte A / (2^x) Mit dieser Formel komme ich zu eigentlich sehr realistischen Ergebnissen. Und das wär doch auch mehr oder weniger die Formel, die das Physik-Formelbuch vorschlägt?

1

Was möchtest Du wissen?