Halbweisenrente. wie sieht das mit der Zahlung aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Halbwaisenrente ist für dich ja der Ersatz des sonst möglichen Unterhalt von diesem verstorbenen Elternteil.

Nachdem dein Erstausbildung abgeschlossen ist, musst du vom Ertrag deines Berufs leben.

Falls du eine weitere Ausbildung anstrebst wäre eine weite Zahlung möglich, wenn du nicht mittlerweile über der Altersgrenze liegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe während meiner lehre auch halbwaisenrente bezogen und im gleich daran anschließenden studium auch. danach wollte ich noch meinen handwerksmeister machen, da gab´s aber nix, da eine meisterprüfung nicht als ausbildung, sondern als fortbildung angesehen wurde. ich hätte also, wie andere gesellen auch, tagsüber arbeiten, d.h. von meinem beruf leben, und ´nebenbei´ die meisterprüfung ablegen können.

ich erzähle diese geschichte nur, weil du nach eigenen erfahrungen fragtest. allerdings liegen diese erfahrungen 20 jahre zurück und ich weiß nicht, wie eine weiterqualifikation aktuell von der rentenversicherung betrachtet wird. vllt. rufst du dort einfach mal an und fragst ab, wie kurse zur meisterprüfung heute bzgl. halbwaisenrente beurteilt werden. dann kannst du beruhigter deine lebensplanung vornehmen. viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?