Halbweisenrente ohne Einzahlung in Rentenversicherung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundvoraussetzung für eine Rente ist, dass der Versicherte 60 Versicherungsmonate nachweisen kann. Das müssen nicht unbedingt Beitragsmonate sein. Z. B. "bringt" die Kindererziehung für Kinder, die vor 1992 geboren sind je 12 Monate. Danach 36 Monate.

Du müsstest also bei der Rentenversicherung erst einmal erfragen, ob an deine Mutter überhaupt eine Versichrungsnummer erteilt worden ist. (Personalausweis der Mutter). Die Rente wird auf Antrag gewährt (ab dem Antragsmonat)

Wovon hat die Mutter denn gelebt? Wenn sie behindert war, könnte es ja sein, dass sie eine Grundrente erhalten hat.

Ob du einen Anspruch auf Halbwaisenrente daraus hast, hängt dann auch von deinem eigenen Einkommen ab.

mein Vater hat den Lebensunterhalt für die Familie verdient, sodass meine Eltern keine zusätliche Rente erhalten haben. Ich weiß nur, dass mein Vater aufgrund der Behinderung meiner Mutter weniger Steuern zahlen musste.

0
@Wylzm1

Hat deine Mutter denn auch früher nie gearbeitet? Wenn sie behindert war, haben ihre Eltern evtl. eine Behindertenrente für sie bezogen?

Wenn du heute 21 bist, kann deine Mutter so sehr alt ja noch nicht gewesen sein.

0

du kannst es auf jeden fall bei der rentenversicherung beantragen. auch wenn deine mutter nie arbeiten war kann es sein das sie vllt arbeitslos war und da dann beiträge gezahlt wurden oder von der sozialhilfe.

Wenn du einen Antrag stellst, solltest du wissen, dass es "HalbWAISE" heißt....

Theoretisch ja, aber wenn du zu viel Geld verdienst, dann kriegst du nichts.Wende dich an die Rentenkasse.

Was möchtest Du wissen?