Halbwaisenrente Nachzahlung (komplizierteres Modell)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da hat die DRV recht. Nachzulesen in den rechtlichen Anweisungen zu §99 SGB VI (kann man googlen).

Es wird eine erneute Waisenrente nur ab dem Antragsmonat bezahlt.

Sollte man sich halt rechtzeitig um seine Finanzen kümmern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alecolonia13
09.03.2016, 14:52

Sozialgesetzbuch (SGB) Sechstes Buch (VI) - Gesetzliche Rentenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 18. Dezember 1989, BGBl. I S. 2261, 1990 I S. 1337)
§ 99 Beginn

(1) Eine Rente aus eigener Versicherung wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind, wenn die Rente bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats beantragt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Bei späterer Antragstellung wird eine Rente aus eigener Versicherung von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die Rente beantragt wird.

(2) Eine Hinterbliebenenrente wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind. Sie wird bereits vom Todestag an geleistet, wenn an den Versicherten eine Rente im Sterbemonat nicht zu leisten ist. Eine Hinterbliebenenrente wird nicht für mehr als zwölf Kalendermonate vor dem Monat, in dem die Rente beantragt wird, geleistet.

Danke für die Empfehlung Google zu nutzen. Aber aus §99 SGB geht dies nicht eindeutig hervor (Abschnitt 2)

0

Du hast die Antwort der DRV. Ich nehme mal an, dass du selbst "A" bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alecolonia13
09.03.2016, 14:47

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Ich hätte "A" nicht gewählt wenn es so wäre :) Allerdings sagen verschiedene und zugleich verwirrende Gesetzestexte aus dem SGB verschiedene Dinge aus, daher die Fall genaue Erläuterung ;)

0

Was möchtest Du wissen?