Halbe Stunde Schnelles Joggen für Fußballer gut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Eher schon etwas viel. Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer muss schnell sein und Ausdauer haben.

Joggen ist schon optimal. 20 - 30 Minuten, vorwiegend im aeroben Bereich - also langsam. Am Schluss vielleicht ein leichter Spurt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Training dazu (als Ergänzung und Erholungseinheit) sind 30 min locker laufen ideal. Hier nur drauf achten dass man auch Regerationstraining macht und wirklich locker läuft. Kommst Du im Puls zu hoch kommst Du in die Belastung und somit wird dich der Körper irgendwann mit Müdigkeit bestrafen.

Übertraining willste ja nicht. Also....zum Fussball dazu ist es okay....mehr aber nicht. Bei Trainingsläufen kann man für sich selbst auch mal Intervalle einbauen. Gerade bei Fussballern ist dieses Training effektiv. 300-400 Meter Sprinten und dann 100 Meter langsam gehen. Dann erneut anlaufen....und das so um die 6-8 mal. Das aber nur machen wenn man im Fussballtraining nicht so gefordert wurde und einen Tag später mehr tun will. Aber auch nur dann!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja nicht zum Aufbau da .
Hauptsache man bewegt die Muskeln um eine höhere Kondition beim Spiel zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auslaufen kann nicht schaden. Halbe Stunde bis Stunde sollte ok sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?