HAK-Abruch und dann ins Polytechnische?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm.... das Poly ersetzt doch nur es 9. Schuljahr was du mit dem Hak Jahr eh erledigt hast. Mach dir paar Gedanken was du für dein Leben geplant hast. Willst studieren? Dann zieh die Hak durch wenn eine Ausbildung machen willst dann klemm dich dahinter und such dir einen Ausbildungsplatz. Vielleicht wär auch die HTL was für dich? Du schreibst du hast ein Motivationsproblem. In den 3 Jahren Berufschul musst genauso Gas geben von dem her....

mrdidi2708 20.04.2013, 12:02

Das mit dem neunten Schuljahr stimmt schon nur wenn ich die HAK abbreche habe ich keinen Schulabschluss. Wenn ich eine Lehre mit Matura mache kann ich dann auch studieren gehen, aber ich glaube nicht das ich gehe. Das mit den Motivationsproblemen ist nicht in allen Fächern. Die normalen sind ja ganz gut aber die Kaufmänischen, da hab ich einfach kein interesse mehr. Wir brauchen zB Rechnungswesen wenn ich in irgendeiner Steuerkanzlei arbeite aber da will ich nicht hin. Ich will eher so Werbung oder ins Marketing(bin in einer Notebookklasse) und das lernen wir erst in der dritten. Aber viell. hör ich eh nicht auf. Trotzdem meine Frage: Kann man nach einem HAK-Abruch ins Poly gehen?

0

Wäre es nicht wesentlich gescheiter, in die HASCH zu wechseln? Poly ist auch kein Abschluss, das ist nur für die, die nichts weiterführendes machen, damit die zu ihrem 9. Schuljahr kommen.

Deiner Zukunft zuliebe solltest Du aber an Deiner Motivation und den Noten arbeiten und die HAK durchziehen!

Was möchtest Du wissen?