Hagelschaden reparieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich weiß nicht wie schlimm der Schaden ist, doch sollte es möglich sein den Schaden zu beheben ohne zu lackieren gilt es meinen wissens nicht als (wertsenkender) Vorschaden.

Andererseits habt ihr bessere Chancen das Auto mit repariertem Schaden zu verkaufen, da das Auge immer eine große Rolle beim Autokauf spielt. In dem Fall sollte man auf den Betrieb achten (BMW oder große Werkstatt, kein Betrieb den fast niemand kennt).

Am besten fragt ihr in eurer (BMW-)Werkstatt, um sicherzigehen wie die Lage ist.

Also ich bin ein Hagelschadentechniker seit mehreren Jahren und hab schon paartausend Fahrzeuge vom Hagel befreit. Ein 2000€ Hagelschaden ist ein relativ leichter Schaden das man ohne irgendein Bauteil zu lackieren wieder instandsetzen kann. Die Dellen werden mit Hilfe der Drück- und Klebetechnik wieder weggemacht und das Blech sammt Lack wäre wieder in seiner ursprünglicher Form. Das heißt alles wäre wider beim Alten, das Auto hätte keine Wertminderung da alles wieder im Originalzustand. Geld sparst du so nicht wie du meinst, so wird kein Mensch dein Auto jemals kaufen wollen und wenn ja da mit Abzügen die höher sind als der Schaden. Desweiteren, was ist wenn dein Auto erneut verhagelt wird, dann gibt es ein Vorschaden und der wird angerechnet und dann bekämmst du für die selbe Dellenanzahl weniger Geld. Also bei so einem Auto nicht auszahlen lassen sondern reparieren lassen, der grund ist einfach der das die Gutachter sich bei der Kalkulation verschätzen können und das passiert oft den die zählen nicht jede einzelne dalle sondern die schätzen die Anzahl. Bei der Reparatur wird wird durch die Techniker jeder Delle gezählt und das ist wesentlich genauer und das wissen die Gutachter deshalb geben sie sich auch keine Mühe, den das wird sowieso das bezahlt was die Reparatur auch tatsächlich gekostet hat.

Was möchtest Du wissen?