Hagelschaden Motorradhelm. Wer zahlt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schutzhelme gelten in der Regal als mitversicherte Teile und sind somit im Rahmen der Teilkaskoversicherung auch gegen Hagel versichert. Ist halt die Frage wie teuer der Helm war, die SB wird natürlich abgezogen.

ok super ✌. ja wahr nicht das billigste modell (sagen wirs mal so).

0

Ui, jetzt bin ich aber platt. Danke für die Info!

0
@Plautzenmann

Ich muss zugeben, dass ich auch nur "so eine Ahnung" hatte und mir die Bestätigung in den Bedingungen holen musste. Mir ist so ein Schaden noch nie untergekommen und ich weiß auch nicht wie das in der Praxis mit der Regulierung gehandhabt wird und ob es evtl. Probleme geben kann. Vielleicht meldet sich der Fragesteller ja nochmal und erzählt was raus gekommen ist.

0

Wenn du deinen Helm gegen Hagelschaden versichert hast, ja.

Sonst wohl eher nicht.

ist also nicht in irgendner haftpflicht oder teil- bzw. vollkasko dabei?

0
@ohraidig

Hm, bei einer normalen Kfz-Kasko kann ich mir das nicht vorstellen. Aber sicherlich hat die ein oder andere Versicherungsgesellschaft Zusatzversicherungen für sowas, welche du aber auch im Voraus hättest abgeschlossen haben müssen.

0

Wieso?  Lässt du deinen Helm draußen liegen? Weil während der Fahrt liegt es doch in deinem Ermessen ob du dich inkl Helm unterstellst. 

naja ich kann ja nicht einfach wenn n gewitter kommt mitten auf der autobahn mein motorrad über die leitplanke werfen und mich unter ne brücke flüchten?!

0
@ohraidig

Doch. Wenn es so heftig hagelt, daß ein Helm davon beschädigt werden könnte, wird dir gar nix anderes übrigbleiben.

0

naja also wenn man 130 sowas fährt dann reicht auch schon n normales hagelkorn damit da vllt n haarriss entstehen könnte.... und es geht ja grad darum wer zahlt, wenn das spontan passiert. ich werd jetzt nicht bei gewitter oder drohendem hagel erst noch losfahrn. das ist mir auch klar

0

Was möchtest Du wissen?