Haftung: Schild: Durchgang verboten ausreichend?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was machen denn der Blinde, das Kind oder der Analphabet mit eurem Schild? Im Allgemeinen haben Schilder auf Haftungsfragen kaum Auswirkungen. Zäune und Tore hingegen schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
29.11.2012, 14:32

wenn die Stadt ein Schild aufstellt "Kein Winterdienst" können Blinde das auch nicht lesen und trotzdem gillt: auf eigene Gefahr

0

hmm also ich denke nicht das so ein Schild ausreicht, aber andererseits: wie ist das denn allgemein wenn sich jemand ohne mein Wissen/Genemigung auf meinem Grundstück herumläuft und sich verletzt? In Amiland ist sowas möglich, bei uns so weit ich weis zum glück nicht... (da wurden schon Hausbesitzer von Einbrechern verklagt weil die z.B. durchs dach gefallen sind und sich verletzt haben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schild wird in der Regel nicht ausreichen, Du solltest mal mit deiner Haftpflichtversicherung reden, die können dir da bestimmt genaueres sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst noch dazu schreiben: Kein Winterdienst - Dieser Weg wird bei Schnee- und Eisglätte nicht geräumt und gestreut ( - Begehen auf eigene Gefahr)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen es reicht.

Aber ich habe schon Pferde vor der Apotheke kotz.... sehen ;)

Wenn Dir die Antwort wirklich wichtig ist, frage besser bei einem Anwalt nach oder warte auf User, die sich damit wirklich auskennen. =)

Es geht ja nicht nur um den Winter, auch im Sommer kann einer blöd fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?