Haftschutzversicherung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zahlten Hebammen 2004 noch 1352 Euro für die Versicherung, werden es ab Juli 5091 Euro sein.

Gerichte schraubten im Fall eines Fehlers der Hebammen bei der Geburt die Summen für die Betroffenen immer weiter in die Höhe - auch weil ein behindertes Kind heute wegen des medizinischen Fortschritts oft viel länger lebt als früher.

Quelle:

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/hebammen-einigung-mit-krankenkassen-ueber-haftpflicht-praemie-a-984597.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Truesss
31.01.2015, 15:14

Im monat?! Oder nur einmal?!

0
Kommentar von Truesss
31.01.2015, 15:15

Aber ich meine im KH nicht als freistehende

0

Was möchtest Du wissen?